NEOS zu Brexit-Verhandlungen: Standpunkte Londons offenbaren reine Realitätsverweigerung

Claudia Gamon: „Die veröffentlichten Verhandlungsstandpunkte Londons zeugen von Realitätsverweigerung Boris Johnsons, eine möglichst enge Partnerschaft muss das Ziel sein.“

Wien (OTS) - Ohne jedes Verständnis reagiert NEOS-Europasprecherin und Abgeordnete zum Europäischen Parlament, Claudia Gamon, auf die heute veröffentlichten Verhandlungsstandpunkte Großbritanniens für die kommenden Verhandlungen über das Verhältnis zur EU nach dem Brexit: „Es ist sehr enttäuschend und zeugt von vollkommender Abgehobenheit, dass im Dokument als Ziel ‚eine Handelsbeziehung wie sie die EU mit Kanada, Japan oder Südkorea hat‘ genannt wird. Die britische Wirtschaft und jene der EU sind so eng miteinander verflochten, das kann nicht mit den Beziehungen zu Südkorea oder Kanada verglichen werden. Boris Johnsons Strategie ist höchst gefährlich und schädlich - für Großbritannien noch mehr als für die EU.“

Gamon betont, dass die Ziele der EU für die Verhandlungen fair und auf gemeinsame Interessen ausgerichtet sind: „Das Ziel muss weiterhin sein, eine möglichst enge Zusammenarbeit auf möglichst vielen Ebenen zu realisieren und die Rechte der Bürgerinnen und Bürger auf beiden Seiten zu schützen. Großbritannien und die EU profitieren beide davon, wenn man in der Wirtschaft, aber auch im Sicherheitsbereich weiterhin eng zusammenarbeitet. Es ist unverständlich, dass Boris Johnson das aus populistisch-nationalistischen Gründen aufs Spiel setzen will.“

Die EU-Abgeordnete stellt klar, dass ein harter Brexit trotzdem verhindert werden sollte, aber nicht um jeden Preis: „Dieses unwürdige Ringen muss endlich ein Ende haben. Ein No-Deal wäre die schlechteste aller Lösungen, aber wenn es hart auf hart kommt, darf sich die EU nicht auseinander dividieren lassen. Einigkeit ist bisher unsere Stärke in den Verhandlungen gewesen, Einigkeit muss unsere Stärke bleiben. Wir lassen uns von den Briten nicht gegeneinander ausspielen.“

Rückfragen & Kontakt:

Parlamentsklub der NEOS
01 40110-9093
presse@neos.eu
http://neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEK0002