Kanal- und Bahn–Rückblicke im Bezirksmuseum 11

Wien (OTS/RK) - Groß ist das Interesse des Publikums an der Schau „Vom Schiffskanal zum ‚City Airport Train‘“. Deswegen hat das ehrenamtliche Bezirkshistoriker-Team diese Sonder-Ausstellung im Bezirksmuseum Simmering (11., Enkplatz 2) verlängert: Eine Besichtigung ist noch bis Freitag, 3. April, möglich. Bilder, Pläne und Modelle beschreiben die Geschichte von Kanalanlagen und Bahnen. Von der Bedeutung des „Wiener Neustädter Kanals“ für Wien bis zu Eisenbahnen wie der „Aspangbahn“ reichen die interessanten Rückblicke. Am Freitag, 28. Februar, beginnt um 17.00 Uhr eine „Spezial-Führung“ durch die Ausstellung. Der ehrenamtliche Kurator, Johannes Hradecky, kommentiert die Exponate und beantwortet Fragen des Publikums. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Auskunft: Telefon 4000/11 127.

Das Museum ist jeweils am Freitag (14.00 bis 17.00 Uhr) sowie am zweiten und vierten Sonntag im Monat (10.00 bis 12.00 Uhr) geöffnet. Traditionell ist der Eintritt gratis. Informationen über die vielfältige Dauer-Ausstellung zur Vergangenheit des 11. Bezirkes, über die aktuelle Sonder-Ausstellung und über andere Projekte des freiwilligen Museumsteams (Leitung: Petra Leban) sind via E-Mail zu erfragen: bm1110@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004