"BUSSI FUSSI" startet morgen um 21:20 Uhr auf PULS 24 mit Neos-Chefin Meinl-Reisinger als erste "Studiogästin"

Premiere: BUSSI FUSSI startet mit Neos-Chefin Meinl-Reisinger als erste "Studiogästin" bei Rudi Fußi. Nusser, Nikbaksh und Strobl diskutieren über die Geschehnisse der Woche.

Wien (OTS) - PULS 24 bringt mit Rudi Fußi einen der streitbarsten Österreicher zurück auf den Fernsehschirm: Fußi, Politikberater, Kabarettist und Unternehmer lädt ab 27. Februar wöchentlich zum Late-Night-Talk. Den Beginn macht ein politsatirischer Rückblick, nach einem Einzelinterview diskutiert Fußi mit spannenden Gästen aktuelle Themen.

Bei der ersten Sendung des PULS 24 Late-Night-Formats "BUSSI FUSSI" freut sich Rudi Fußi - nach eigenen Angaben - über „die eigentliche Oppositionschefin“.

Gemeinsam mit NEOS-Chefin Beate Meinl-Reisinger zu Gast: Heute-Chefredakteur Christian Nusser, Kommunikationsberaterin Karin Strobl und Profil-Wirtschaftschef Michael Nikbaksh. Fußi: „Wir wollen unsere Sendung ja als idiotenfreie Zone gestalten, diese Woche mussten unsere Gäste die Frage <Glauben Sie an die Patientenmilliarde von Kanzler Kurz> beantworten und dem Sinne nach haben alle richtig geantwortet. Es wird also ein schöner Abend!“

BUSSI FUSSI: morgen, Donnerstag, um 21:20 Uhr auf PULS 24

TV-Empfang Info PULS 24
PULS 24 ist frei empfangbar über Satellit, Antenne, in jedem guten Kabelnetz und via App. Infos unter puls24.at

Rückfragen & Kontakt:

+ Bildmaterialanfragen: cornelia.doma@prosiebensat1puls4.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PCT0001