FP-Mahdalik: FPÖ wirkt - steuergeldverbrennende SPÖ-Vereine werden nach und nach aufgelöst

U-Kommission erfüllt ihren Zweck bislang voll und ganz

Wien (OTS) - „Wir haben uns zum Ziel gesetzt, das jährlich bis zu 100 Millionen Euro teure Fuhrwerken von roten, grünen und schwarzen Vereinen zu Lasten der Wiener Steuerzahler aufzudecken und zu beenden. Nach 'Freunde der Donauinsel' dürfte mit 'Stadtimpuls' bald der nächste tiefrote Versorgungsverein aufgelöst werden“, freut sich FPÖ-Klubobmann Toni Mahdalik. Auch wenn die "Inselfans" von Simas Gnaden durch die klammheimliche Auflösung am 31.12.2019 vor hochnotpeinlichen Befragungen durch die U-Kommission bewahrt werden sollen, ist die für den Steuerzahler sündteure SPÖ-Freunderlwirtschaft wieder ein Stück zurückgedrängt. "Es gibt nur eine Partei in Wien, welche die Steuergeldverschwendung durch Ludwigs SPÖ, Hebeins Grüne und Blümels ÖVP ohne Rücksicht auf Verluste bekämpft, und das ist die FPÖ. Wir werden nicht locker lassen und die Steuergeld-Hochöfen von SPÖ, Grünen und ÖVP weiter herunterfahren", betont Mahdalik abschließend. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Wien
Andreas Hufnagl
Pressereferent
0664 1535826
andreas.hufnagl@fpoe.at
www.fpoe-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0005