Bundesweite Befragung bestätigt: Österreich steht hinter dem Tourismus

Überwältigende Zustimmung für die Leitbranche der Zukunft

Wien (OTS) - Die große Mehrheit der Österreicherinnen und Österreicher steht voll und ganz hinter dem Tourismus“, freut sich die Präsidentin der Österreichischen Hoteliervereinigung, Michaela Reitterer, über die eindeutigen Ergebnisse einer bundesweiten Befragung des Marktforschungsinstituts MindTake: 92 % gehen von einem (starken) Wachstum der Branche aus und 2/3 der Österreicherinnen und Österreicher verorten positive Auswirkungen der Branche auf die Region, in der Stadt noch mehr als am Land, Männer noch stärker als Frauen.

ÖHV: Kritik wird ernstgenommen!

Das heißt aber nicht, dass die restliche Bevölkerung der Branche negativ gegenübersteht. Ein Viertel bis ein Fünftel sieht die Branche ausgenommen neutral. Kritisch sieht die Auswirkungen lediglich eine Gruppe von etwa 8%: „Aber diese Gruppe verschafft sich Gehör, und sachlich gerechtfertigter Kritik muss in jedem Fall auf den Grund gegangen werden“, verweist die Branchensprecherin auf Bemühungen gegen den Wildwuchs der Sharing Economy und zahlreiche Aktivitäten der Qualitätshotellerie für mehr Nachhaltigkeit. Entscheidend sei die zügige Umsetzung und Weiterentwicklung des Plan T: „Hier braucht es die Zusammenarbeit im Dialog mit der Branche und der Bevölkerung.“

Weitere Pressemeldungen und Bildmaterial unter www.oehv.at/presse

Rückfragen & Kontakt:

Martin Stanits
Leiter Public Affairs | Unternehmenssprecher
T: +43 664 516 08 31
martin.stanits@oehv.at
www.oehv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | T150001