MSD Join4Care Award

Jury wählt vier Finalisten

Wien (OTS) - MSD hat im vergangenen Jahr den MSD Join4Care Award ins Leben gerufen, der mit 30.000 Euro dotiert ist. Die Ausschreibung richtet sich an Angehörige des Gesundheitswesens und prämiert, anhand festgelegter Kriterien, innovative praxis- und patientenorientierte Projekte, die eine Verbesserung der medizinischen Praxis im Bereich Onkologie zeigen.

Vier Finalisten stehen fest

Aus 15 eingereichten Projekten wurden vier Finalisten von einer unabhängigen Fachjury ausgewählt:

  • „Radfahren wie im Freien“

Durch den Einsatz einer Virtual Reality (VE) Brille soll die Motivation zur Bewegung, die für an Krebs erkrankte Menschen sehr wichtig ist, gesteigert sowie Nausea, Fatigue und Muskelabbau reduziert werden.

  • „Gemeinsam lernen – gemeinsam arbeiten“

Eine monatliche multidisziplinäre Fortbildung aller Angestellten eines Krankenhauses im onkologischen Bereich (Ärzte, Pflegepersonal, Studenten, Apotheker, etc.) soll die Zusammenarbeit und den sicheren Umgang mit Zytostatika und Applikationssystemen verbessern und optimieren.

  • „Alle für Alle“

Die oft langen Anfahrtszeiten für Patienten, bei gleichzeitig kurzer Aufenthaltsdauer, stellt für viele Patienten eine stress- und zeitintensive Belastung dar. Ein neu eingeführtes multiprofessionelles Teambesprechungskonzept soll die Kommunikation und Patientenversorgung verbessern. Mittels interprofessioneller Kommunikation wird aus der klassischen Versorgungskette ein „Versorgungsring“.

  • HEMergency

Hämatoonkologische Notfälle erfordern eine rasche Therapie und Kommunikation sowie eine präzise Diagnostik. Ziel dieses Projektes ist die Entwicklung einer nationalen Plattform für solche Notfälle, wo pro Schwerpunktzentrum eine direkte und persönliche Ansprechperson etabliert werden soll, um eine rasche und bestmögliche Versorgung von Patienten gewährleisten zu können.

Wahl des Gewinners

Im Rahmen der medizinischen Fortbildungsreihe „Oncology Days“ von MSD wird am 29. Februar 2020 das Gewinnerprojekt prämiert.

Über MSD

MSD – in den USA und Kanada Merck & Co., Inc., mit Sitz in Kenilworth, NJ, USA – ist ein führendes globales Gesundheitsunternehmen, das seit mehr als 125 Jahren neue Lösungen für Gesundheitsprobleme weltweit erforscht und weiterentwickelt. Das Unternehmen ist mit rund 69.000 Mitarbeitern in mehr als 140 Ländern vertreten. Im Jahr 2018 hat MSD einen Umsatz von rund 42,3 Milliarden US-Dollar erzielt. In Österreich hat MSD drei Standorte, darunter zwei Produktionsstandorte für die Tiergesundheit.

Im Kerngeschäft erforscht, entwickelt, produziert und vertreibt MSD verschreibungspflichtige Arzneimittel, Impfstoffe und Biologika sowie Präparate für die Tiergesundheit. Um auch weiterhin mit innovativen Gesundheitslösungen erfolgreich zu sein, investiert MSD jeden vierten US-Dollar in Forschung und Entwicklung (rund 9,8 Milliarden US-Dollar im Jahr 2018). Im Fokus stehen hier sowohl die Prävention und Therapie von Krebs, kardiovaskulären Erkrankungen und Infektionskrankheiten wie HIV und Ebola, als auch die Erforschung neuer Medikationen im Bereich Anästhesie und Reproduktionsmedizin. Darüber hinaus bietet MSD mit vielfältigen Corporate Responsibility-Programmen Lösungen für Gesundheitsprobleme in aller Welt.

Rückfragen & Kontakt:

Alexandra Kunsch, MSc
Multi Channel & Corporate Communication Lead
Mob:(+43) 664 5236905
E-mail:alexandra.kunsch@merck.com
MSD Österreich, Donau-City-Straße 11, A-1220 Wien, www.msd.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MSD0001