Verteidigungsministerin Klaudia Tanner besuchte Angelobung von Soldaten in Wien

240 Rekruten im Museumsquartier angelobt

Wien (OTS) - Am Donnerstag, den 20.02.2020, besuchte Verteidigungsministerin Klaudia Tanner erstmals die feierliche Angelobung von Soldaten des Österreichischen Bundesheeres am Haupthof des Museumsquartieres. Dort sprachen die 240 jungen Soldaten ihr Treuegelöbnis auf die Republik Österreich.

„Mit ihrem Gelöbnis übernehmen Sie nicht nur Verantwortung für sich, sondern auch für das Bundesheer und die Sicherheit der Republik Österreich. Als Grundwehrdiener sind Sie die Basis unseres Bundesheeres. Ohne Grundwehrdienst gibt es keine Kadersoldaten und keine Miliz“, betonte Verteidigungsministerin Klaudia Tanner in ihrer Rede. „Die Attraktivierung des Grundwehrdienstes und der Miliz ist daher auch Teil unseres Regierungsprogrammes. In dieser Regierung werden wir die Tauglichkeitskriterien neu festlegen und eine weitere Kategorie, die „Teiltauglichkeit“, einführen. In Zukunft soll es somit zwei Tauglichkeitsstufen geben, die „Volltauglichkeit“ und die „Teiltauglichkeit“. Diese Verantwortung übernehme ich für Sie. Am heutigen Tag wünsche ich Ihnen für Ihre bevorstehende Zukunft alles Gute, eine spannende Dienstzeit und viel Soldatenglück!“, so die Bundesministerin weiter.

Die Soldaten leisten bereits seit Jänner dieses Jahres ihren Präsenzdienst beim Österreichischen Bundesheer. 170 Soldaten werden bei der Garde ihren Dienst versehen und etwa 70 Soldaten werden im Dienstbetrieb des Militärkommandos Wien ihren Wehrdienst ableisten.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung
Militärkommando WIEN
Major Norbert Lick
+43 664 622 3197
presse.wien@bmlv.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001