Sitzung der NÖ Landesregierung

St. Pölten (OTS/NLK) - Die NÖ Landesregierung hat unter Vorsitz von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner u. a. folgende Beschlüsse gefasst:

Es wurde beschlossen, dass das Filmarchiv Austria (Standort Laxenburg) für die Jahrestätigkeit 2020 einen Finanzierungsbeitrag in der Höhe von 180.000 Euro erhält.

Weiters wurde beschlossen, dem Verein „teatro – Verein zur Förderung des Musiktheaters für ein junges Publikum“ eine Förderung von 110.000 Euro für das Jahr 2020 zur Verfügung zu stellen.

Die Kultur Langenlois GmbH erhält eine Förderung von 232.000 Euro für das Jahr 2020.

Mit dem genehmigten dreijährigen Fördervertrag für die Jahre 2020 bis 2022 werden für die Aktivitäten der Waldviertel Akademie pro Jahr 80.000 Euro seitens des Landes Niederösterreich zur Verfügung gestellt.

Weiters wurden Fördervereinbarungen des Landes mit den vier Fachhochschulen St. Pölten, Krems, Wr. Neustadt und Ferdinand Porsche FernFH für die Jahre 2020 bis 2022 sowie eine Abänderungsvereinbarung zur Sonderfinanzierung für den Studiengang Applied Chemistry der IMC FH Krems genehmigt.

Das Land Niederösterreich fördert die Errichtung einer Schwerpunkteinrichtung für zwölf Menschen mit Behinderung in der Höhe von maximal 600.000 Euro sowie eines Wohnhauses für 20 Menschen mit psychischer Beeinträchtigung in der Höhe von maximal 900.000 Euro und einer Tagesstätte für 20 Menschen mit psychischer Beeinträchtigung in der Höhe von maximal 300.000 Euro für den Verein Lebensbogen in Grünbach am Schneeberg.

Weiters wurde beschlossen, die Sanierung des Wohnhauses und der Wohngruppe in Klosterneuburg der Wohngemeinschaft St. Martin – Verein zur Förderung des Zusammenlebens von behinderten und nichtbehinderten Menschen bis zu maximal 85.641,17 Euro zu fördern.

Dem Verein „Arge Chance“ wurde für das sozialökonomische Beschäftigungsprojekt für das Jahr 2020 ein Zuschuss aus Mitteln der Arbeitnehmerförderung in der Höhe von bis zu 222.406,09 Euro bewilligt.

Das gemeinnützige Beschäftigungsprojekt des Vereines „Kulturlandschaft Schmidatal – Landschaftspflege“ wird mit einem Zuschuss aus Mitteln der Arbeitnehmerförderung für das Jahr 2020 in der Höhe von bis zu 312.186,30 Euro unterstützt.

Dem Verein „LUNA Frauenbeschäftigungsprojekt Hollabrunn, Verein zur Förderung der Arbeitsmarktintegration von langzeitarbeitslosen Frauen“ wurde für das gemeinnützige Beschäftigungsprojekt ein Zuschuss für das Jahr 2020 in der Höhe von bis zu 240.143,79 Euro genehmigt.

Dem Verein „Schmiede – Zukunft und Arbeit“ wurde für das gemeinnützige Beschäftigungsprojekt für das Jahr 2020 ein Zuschuss aus Mitteln der Arbeitnehmerförderung in der Höhe von bis zu 90.155,28 Euro bewilligt.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Christian Salzmann
02742/9005-12172
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001