KOMMUNIKATION AM MORGEN mit dem TEAM WERBUNG WIEN am Beispiel der ERFOLGSGESCHICHTE WIENS

5. und vorletzte Auflage der erfolgreichen Veranstaltungsreihe für Agenturen und politische Vertreter: „Kommunikation & Kreativität in Wiener Bezirken“ auf der LANDSTRASSE

Wien (OTS) - Ortrun Gauper und André Reininger vom TEAM WERBUNG WIEN in der Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation der Wirtschaftskammer Wien hielten am 13. Jänner im Cafe Haller auf der Landstraßer Hauptstraße das fünfte und vorletzte Frühstück zum Netzwerken ab.

Ziel der von Ortrun Gauper und André Reininger entwickelten Veranstaltungsreihe ist die Schaffung einer Plattform zur Vernetzung von politischen Vertretern der Wiener Gemeindebezirke mit den jeweils im Bezirk ansässigen Mitgliedern der Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation. Für jede der Veranstaltungen wurde ein Thema vorgegeben: so standen beim Treffen auf der Wiener Landstraße die Erfolgsgeschichte Wiens und die Zusammenarbeit mit Kommunikation und Kreativität zwischen der Wiener Politik und Agenturen im Mittelpunkt.

Nach der Begrüßung durch Alexandra Psichos, Inhaberin des Cafe Haller und SWV-Spitzenkandidatin der Wiener Kaffeesieder in der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft der Wirtschaftskammer Wien, und Ing. Thomas Hauser, Bezirksrat und Vorsitzender des SWV Landstraße, erläuterte Ernst Woller, Erster Präsident des Wiener Landtags, Landtagsabgeordneter und Gemeinderat, warum Wien eine Erfolgsgeschichte ist und was den 3. Bezirk so besonders macht.

So ist Wien eine traditionelle und zugleich moderne Stadt, die international ausgerichtet ist und somit erfolgreich unter den weltweiten Top 3 als beliebter Austragungsort für Konferenzen und Kongresse liegt. Der Aspekt ist auch wesentlich für die Hotellerie und die Tourismuswirtschaft insgesamt, da die Wertschöpfung der Tagungsindustrie in der Stadt somit nicht nur abgesichert ist, sondern stetig weiter steigt.

Wien ist eine multikulturelle Stadt, in der 188 Nationen vertreten sind und etwa 250 Sprachen gesprochen werden. 50 Prozent der BewohnerInnen haben einen Migrationshintergrund, was zugleich als Herausforderung aber auch als Chance gesehen werden kann.

Der 3. Wiener Gemeindebezirk spiegelt die österreichische Hauptstadt in einer Art Mikrokosmos wider. Mit der Landstraßer Hauptstraße verfügt der Bezirk über eine belebte und vielfältige Einkaufsstraße, die mit ihrem Angebot beispielhaft in Wien ist. Am Rochusmarkt befindet sich die Zentrale der Österreichischen Post AG und der Markt bildet mit der nahen Kirche eine Art Zentrum für die umliegenden Geschäfte und Gastronomiebetriebe, wo Handwerk und Kundennähe gepflegt werden.

Ernst Woller: „Bei Aufenthalten im Ausland werde ich auf die einzigartige Wiener Kultur, unsere Geschichte aber auch die gelebte Vielfalt angesprochen, denn diese sind international sehr anerkannt. Zurück in Wien schärft sich mein Blick auf diese wunderbare Stadt und ich erkenne und schätze wieder die hohe Lebensqualität.“

Den Gedanken der lebenswerten Stadt Wien nimmt André Reininger, Spitzenkandidat des TEAM WERBUNG WIEN bei der kommenden WKO-Wahl in der Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation, auf und erweitert diesen um die Schaffung von attraktiven Rahmenbedingungen für UnternehmerInnen: „In den letzten Jahren wurde von der Fachgruppe viel in das kostenfreie Angebot an Fort- und Weiterbildungen aber auch an Informationen über aktuelle Themen wie der neuen DSGVO investiert. Die Seminare zu Präsentationstechnik und Honorarkalkulation waren sehr gefragt und teilweise sogar überbucht. Das zeigt die große Nachfrage unserer Branche an diesen Themen.“

Ortrun Gauper, Listenzweite des TEAM WERBUNG WIEN, zeigt mit den Forderungen für die Wirtschaftskammer-Wahl, was die Branche in den kommenden Jahren beschäftigen wird: „Im Fokus stehen ein faires Mindesthonorar von 120 Euro pro Stunde für kreative Arbeit, die Absetzbarkeit des Home Office von pauschal 3000 Euro im Jahr, die Entlastung der Lohnnebenkosten für die/den erste/-n MitarbeiterIn oder eine angemessene Kranken- und Sozialversicherung für Selbstständige.“

Beide Spitzenkandidaten des TEAM WERBUNG WIEN rufen zur Teilnahme an der Wirtschaftskammer-Wahl auf, denn nur mit einer starken Wahlbeteiligung können Veränderungen in der Branche realisiert werden.

In den anschließenden Diskussionen zeigte sich, dass die Vernetzung und die Kooperation von UnternehmerInnen untereinander als wesentliche Aspekte für den Erfolg gesehen werden und die Zusammenarbeit über dem Konkurrenzdenken steht.

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Ortrun Gauper
Zentrum für Strategische Kommunikation
T: +43 1 934 66 40 400
E: o.gauper@aggurat.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ZSK0001