Aviso: Comeback der Milch in der Mehrweg-Glasflasche steht vor der Tür

Pressegespräch & Werksbesichtigung bei Berglandmilch am 27.2. - Hintergrundgespräch zu Mehrweg und Umwelt mit Greenpeace und Mehrweg-Experte

Wien/Aschbach (OTS) - Das Comeback der Milch in der Mehrweg-Glasflasche steht vor der Tür: Am 27. Februar stellt Österreichs größte Molkerei Berglandmilch in Kooperation mit der Umweltschutzorganisation Greenpeace die erste Milch in der Mehrweg-Glasflasche seit 20 Jahren vor. Künftig wird jede im österreichischen Handel erhältliche Milch in der Mehrweg-Glasflasche bei Berglandmilch abgefüllt. Die Abfüllanlage können angemeldete MedienvertreterInnen exklusiv am 27.2. besichtigen.

Anfang der 1990er Jahre wurden noch rund 80 Prozent der Getränke in Österreich mehrmals in Mehrweg-Flaschen abgefüllt - heute sind es lediglich knapp 20 Prozent. Dabei ist die Mehrweg-Flasche die umweltfreundlichste Verpackungsform bei Getränken.

Pressegespräch zum Thema “Comeback der Milch in der Mehrweg-Glasflasche”
Datum: Donnerstag, 27.2.2020
Ort: Berglandmilch, Schärdinger Platz 1, 3361 Aschbach-Markt Uhrzeit: 09:30 Uhr

Ihre GesprächspartnerInnen zum Thema Mehrweg und Umwelt:
- Josef Braunshofer, Geschäftsführer Berglandmilch
- Lisa Panhuber, Konsum-Expertin bei Greenpeace in Österreich
- Christian Pladerer, Vorstand Österreichisches Ökologie-Institut

Die Teilnahme am Pressegespräch und die Werksbesichtigung sind nur nach Anmeldung möglich. Bitte melden Sie sich hierfür bis spätestens 26.2. bei: Marianne Fobel, marianne.fobel@greenpeace.org; 0664 816 8716

Rückfragen & Kontakt:

Marianne Fobel
Pressesprecherin
Greenpeace CEE in Österreich
Tel.: +43 (0)664 816 9716
E-Mail: marianne.fobel@greenpeace.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRP0001