FP-Nepp: SP-Ludwig ist für diesen Grünen-Wahnsinn verantwortlich

Grüne wollen jedem zweiten Wiener das Auto wegnehmen

Wien (OTS) - „Wenn jetzt die Grünen den Wienerinnen und Wienern ihr Auto wegnehmen und alle Autofahrer bestrafen wollen, dann hat SPÖ-Bürgermeister Ludwig diesen Wahnsinn zu verantworten. Die SPÖ hat die Grünen ins Koalitionsbett geholt und damit die linken Fundis fuhrwerken lassen. Ludwig muss die Notbremse ziehen und eine rot-grüne Koalitions-Neuauflage ausschließen“, so der geschäftsführende Landesparteiobmann der Wiener FPÖ, Vizebürgermeister Dominik Nepp zum heutigen Landeskongress der Wiener Grünen.

Die Ankündigung der Grünen Vizebürgermeisterin Hebein, jedes zweite Auto aus Wien verbannen zu wollen, sei ein Anschlag auf die Mobilität, Entscheidungsfreiheit und Lebensqualität der Wiener Bevölkerung und erinnere an dunkelste Zeiten kommunistischer Regime. „Jeder, der sein Auto braucht und nicht hergeben will, ist im Visier dieser fanatischen Randgruppen-Vertretung“, kritisiert Nepp.

„Zehn Jahre grüne Regierungsbeteiligung haben uns in Wien nur Massenzuwanderung, Ausländerkriminalität, hohe Arbeitslosigkeit, Klimahysterie und Autofahrerhass gebracht. Wer nicht will, dass sich dieser rot-grüne Irrsinn nach der Wien-Wahl fortsetzt, muss sich auf die FPÖ verlassen. Denn wir sind einzig und allein den Wienerinnen und Wienern verpflichtet“, so Nepp.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Wien
Andreas Hufnagl
Pressereferent
0664 1535826
andreas.hufnagl@fpoe.at
www.fpoe-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0001