Blumen kann jeder! Romantikurlaub zu zweit zum Valentinstag!

Zeit miteinander zu verschenken liegt im Trend – am besten in der Wohlfühlatmosphäre der österreichischen Qualitätshotellerie.

Wien (OTS) - „Ein Wochenende zu zweit verschenkt nicht jeder! Mit dem Kuvert im Blumenstrauß hinterlässt jeder Eindruck“, hat Michaela Reitterer, Präsidentin der Österreichischen Hoteliervereinigung, einen Tipp für alle, die noch auf der Suche nach einer Aufmerksamkeit für ihre Liebsten zum Valentinstag sind: „Wer den klassischen Blumenstrauß aufpeppen will, ist damit gut beraten“, plädiert sie für mehr Abwechslung am inoffiziellen Feiertag der Verliebten.

Warum Hotelwochenenden gut ankommen

Es spricht viel für dieses „etwas andere“ Geschenk:

  • Es ist wirklich romantisch!
  • Die persönliche Auswahl des Hotels für so ein besonderes Wochenende beeindruckt!
  • Nichts ist so wertvoll wie Zeit … ganz besonders eine schöne Auszeit!
  • Wer seiner Beziehung eine Auszeit zu zweit gönnt, zeigt, was sie ihm wert ist!
  • Damit können sie wirklich überraschen!
  • … und deshalb erinnert man sich immer an dieses Geschenk zurück.

Gutschein schenken oder gleich buchen – beides hat Vorteile!

„Wer den Aufenthalt gleich fixiert, hat sein Zimmer im Wunschhotel zum Wunschdatum, wer Gutscheine schenkt, bleibt flexibel“, verweist die Branchenkennerin auf die Vorteile der beiden Möglichkeiten, ein Wochenende zu zweit zu verschenken. Fix ist eines: Wer direkt beim Hotel bucht, ist klar im Vorteil: „Sonderwünsche klären Sie da direkt mit dem Hotelteam ab, und wann gibt es die, wenn nicht bei einem romantischen Wochenende!“

Mit meinhotel.at zur Direktbuchung

Mit meinhotel.at bietet die ÖHV neuerdings auch eine Übersicht österreichischer Qualitätshotels samt Links zu den Websites der Betriebe ohne überhöhte Kommissionen.

Weitere Pressemeldungen und Bildmaterial unter www.oehv.at/presse

Rückfragen & Kontakt:

Martin Stanits
Leiter Public Affairs | Unternehmenssprecher
T: +43 1 533 09 52 20
martin.stanits@oehv.at
www.oehv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | T150001