Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Vom Klavierkonzert in Wiener Neustadt bis zum Verdi-Requiem in St. Pölten

St. Pölten (OTS/NLK) - Morgen, Mittwoch, 12. Februar, geben Mitglieder des Josef Matthias Hauer Musikkonservatoriums ab 18.30 Uhr in der Klaviermanufaktur Bösendorfer in Wiener Neustadt ein Klavierkonzert mit Werken zu zwei, vier und acht Händen. Eintritt:
freie Spende; nähere Informationen unter 02622/2753-0 und www.boesendorfer.com.

Im Triebwerk im Alten Schlachthof in Wiener Neustadt wiederum spielen morgen, Mittwoch, 12. Februar, ab 19.30 Uhr die Bandaid Brigade aus den USA Disco Punk, Sam Chalcraft aus Großbritannien Akustik Folk und Lidské Zdroje aus Wien Kuschelpunk. Nähere Informationen und Karten unter 02622/277 76 bzw. 0699/12 13 00 07, e-mail pr@triebwerk.co.at und www.triebwerk.co.at.

Am Donnerstag, 13. Februar, gastiert das Jugendsinfonieorchester Dornbirn unter Ivo Warenitsch im Stadtsaal Zwettl und bringt ab 19.30 Uhr Wolfgang Amadeus Mozarts Konzert für Klavier und Orchester A-Dur KV 488 (Solistin: Hanna Bachmann), vier der „Acht Slawischen Tänze“ op. 46 von Antonín Dvořák, Auszüge aus Franz Lehárs „Russischen Tänzen“ sowie Ausschnitte aus Bedřich Smetanas „Die verkaufte Braut“ zur Aufführung. Nähere Informationen und Karten bei der Jeunesse Zwettl unter 0676/3073163, e-mail zwettl@jeunesse.at und www.jeunesse.at.

Ebenfalls am Donnerstag, 13. Februar, spielt Peter Natterer ab 19.30 Uhr im Haus der Kunst in Baden unter dem Motto „Beethoven modern“ eine Saxophon-Soloperformance auf der Basis ausgewählter Motive aus Kompositionen Ludwig van Beethovens. Nähere Informationen und Karten beim Beethovenhaus Baden unter 02252/86800-630 und e-mail tickets@beethovenhaus-baden.at.

Am Freitag, 14. Februar, ist ab 20 Uhr in der Kulturwerkstatt Tischlerei Melk Katharina Strasser als Cissy Kraner zu erleben. Begleitet wird die Schauspielerin bei ihrem humorvollen Liederabend „Alles für'n Hugo“ von Boris Fiala am Klavier. Nähere Informationen und Karten bei der Wachau Kultur Melk GmbH. unter 02752/54060, e-mail office@wachaukulturmelk.at und www.wachaukulturmelk.at.

Am Freitag, 14. Februar, gastiert auch Voodoo Jürgens mit seiner Band im Rathaussaal in Obermarkersdorf; Beginn ist um 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Retzer Land Büro unter 02942/20010, e-mail office@retzer-land.at und www.retzer-land.at bzw. www.kufo.at.

Im Alten Depot in Mistelbach präsentierten Ernst Molden und Walther Soyka am Freitag, 14. Februar, ab 20.30 Uhr neue und alte Molden-Songs sowie Übertragungen aus dem Englischen von Bob Dylan, Tom Waits, Woody Guthrie, Johnny Cash u. a. Nähere Informationen und Karten beim Alten Depot Mistelbach / Verein Erste Geige unter 02572/3955, e-mail office@erste-geige.at und www.erste-geige.at.

Im Konzerthaus Weinviertel in Ziersdorf entführt das Duo Italiano -Erik Arno und Domenico Limardo – am Freitag, 14. Februar, ab 19.30 Uhr mit „Bella Italia“ nach Italien. Nähere Informationen und Karten beim Konzerthaus Weinviertel unter 02956/2204-16, e-mail tickets@konzerthaus-weinviertel.at und www.konzerthaus-weinviertel.at.

„Schätze der Romantik“ erklingen am Samstag, 15. Februar, ab 18 Uhr in der Kulturfabrik Hainburg, wenn die Münchner Kammerphilharmonie dacapo unter Franz Schottky gemeinsam mit Thomas Albertus Irnberger (Violine) und Barbara Moser (Klavier) Robert Volkmanns Serenade Nr. 2 in F-Dur op. 63, Ludwig van Beethovens Romanze in F-Dur, Carl Reineckes Serenade für Streichorchester in g-moll op. 242 sowie das Violinkonzert in d-moll und das Doppelkonzert für Klavier, Violine und Streichorchester in d-moll von Felix Mendelssohn Bartholdy zur Aufführung bringt. Nähere Informationen und Karten unter 0664/73 61 64 93, e-mail hainburger@haydngesellschaft.at und www.haydngesellschaft.at.

Mit einem Festkonzert im Kloster Und erfolgt am Samstag, 15. Februar, der Auftakt des Jubiläumsjahres zum 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven in Krems. Unter dem Motto „Der glorreiche Augenblick" bringen dabei das Symphonieorchester Niederösterreich und der Chorus Musica Sacra unter der Leitung von Alfred Endelweber ab 19.30 Uhr Werke des Komponisten zu Gehör. Nähere Informationen und Karten unter 02732/801-573 und www.krems.gv.at/events.

„So klingt Ludwig van“ wiederum nennt sich die Konzertreihe auf dem Beethoven-Klavier im Kaiserhaus Baden: Am Samstag, 15. Februar, präsentiert das Badener Klaviertrio der Jungen Musikfreunde - Michael Capek (Klavier), Katharina Dobrovich (Violine) und Carola Krebs (Cello) - in diesem Rahmen „Beethoven – Baden – Neues“. Beginn ist um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten im Kaiserhaus Baden unter 02252/86800-577 und http://kaiserhaus-baden.at/konzerte.

Ebenfalls am Samstag, 15. Februar, spielen Edi Fenzl und seine Tochter Elli ab 19.30 Uhr im Truckerhaus in Gutenbrunn Texas-Blues. Nähere Informationen und Karten unter 0664/372 89 12, e-mail info@truckerhaus.at und www.truckerhaus.at.

Am Sonntag, 16. Februar, unternimmt das TrioVanBeethoven ab 17 Uhr im Rahmen von „moving beethoven" im Theresiensaal in Mödling eine „Musikalische Geisterbeschwörung“. Zu hören sind dabei Ludwig van Beethovens Trio in D-Dur op. 70/1 („Geistertrio“), Franz Liszts „Tristia“ für Violine, Violoncello und Klavier sowie Felix Mendelssohn Bartholdys Trio in d-moll op. 49. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen beim Kulturreferat der Stadtgemeinde Mödling unter 02236/400-0 bzw. www.movingbeethoven.at.

Am Sonntag, 16. Februar, verwandelt auch Gernot Kranner ab 11 Uhr in der Bühne Baden mit seinem Mitsing-Musical „Robin Hood“ für Kinder ab vier Jahren das Max-Reinhardt-Foyer in den Sherwood Forest. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne Baden unter 02252/22522, e-mail ticket@buehnebaden.at und www.buehnebaden.at.

Schließlich bringt das Tonkünstler-Orchester Niederösterreich unter der Leitung seines Chefdirigenten Yutaka Sado zusammen mit dem Wiener Singverein und den Solisten Emily Magee (Sopran), Elena Zhidkova (Mezzosopran), Wookyung Kim (Tenor) und Yasushi Hirano (Bass) am Montag, 17. Februar, ab 19.30 Uhr im Festspielhaus St. Pölten Giuseppe Verdis „Messa da Requiem“ für Soli, Chor und Orchester zur Aufführung. Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-600, e-mail karten@festspielhaus.at und www.festspielhaus.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn
02742/9005-12175
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0003