Konzert „Haydn und Dvorak“ am 14.2. im Amtshaus 18

Wien (OTS/RK) - Den nächsten Konzert-Nachmittag in der beliebten Reihe „Währinger Musiksalon“ absolviert nicht wie üblich das altbewährte Kammermusik-Ensemble „Haydn Kumpaney“. Statt der routinierten Amateur-Gruppe musizieren 4 junge Studierende an der „Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (mdw)“: Zur Freude des Publikums präsentieren die begabten Tonkünstler am Freitag, 14. Februar, im Festsaal im Amtshaus Währing (18., Martinstraße 100) das Programm „Haydn und Dvorak“. Maxim Tzekov (Violine), Emil Tomoya Geber (Violine), Nicolas Bernal-Montana (Viola) sowie Domonkos Hartmann (Violoncello) bringen ab 17.00 Uhr ausgewählte Kompositionen der Tondichter Joseph Haydn (1732 – 1809) und Antonin Dvorak (1841 – 1904) zu Gehör. Die Talente gehören der Kammermusikklasse Johannes Meissl an. Der Eintritt ist frei. Spenden der Zuhörerschaft sind willkommen. Auskünfte und Anmeldungen zum Streichquartett-Konzert: Telefon 02236/677 283 bzw. E-Mail guenter.geber@schule.at.

Das erfolgreiche Projekt „Währinger Musiksalon“ wird durch das Bezirksmuseum Währing unterstützt. Über weitere Kultur-Termine des Museums informiert die ehrenamtlich tätige Leiterin, Doris Weis, unter der Telefonnummer 4000/18 127. Kontaktaufnahme mit der Bezirkshistorikerin via E-Mail: bm1180@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:

  • Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (mdw):
    www.mdw.ac.at/

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004