2021 findet das Viertelfestival NÖ im Weinviertel statt

Infoabende für die Projekteinreichung ab 12. Februar

St. Pölten (OTS/NLK) - 2021 findet das Viertelfestival NÖ vom 15. Mai bis 15. August unter dem Motto „Weitwinkel“ im Weinviertel statt. Bis einschließlich 8. Juni 2020 können Künstlerinnen und Künstler, Kulturinitiativen, Gemeinden, Schulen, aber auch Privatpersonen oder Vereine dazu ihre Projektideen an das Festival-Organisationsbüro übermitteln. Das Motto „Weitwinkel“ ruft dazu auf, nicht nur das Offensichtliche zu betrachten, sondern sich auch den nur unscharf und schattenhaft wirkenden Rändern des Sichtfeldes, dem Verborgenen, dem vermeintlich Unwichtigen und den Hintergründen zu widmen.

Die Projekteinreichungen können bis Montag, 8. Juni 2020, auf dem Postweg (Datum des Poststempels) oder online unter www.viertelfestival-noe.at erfolgen. Informationen zu Details, Ausschreibungsunterlagen sowie über die Mitglieder des Fachbeirates findet man ebenfalls auf der Homepage. Eine Fachjury wählt dann aus allen Einreichungen jene Projekte aus, die zur Umsetzung eingeladen werden. Das Viertelfestival NÖ stellt dabei den organisatorischen und werbetechnischen Rahmen sowie finanzielle Unterstützung für die Durchführung zur Verfügung.

Zusätzlich werden auch Infoabende für die Projekteinreichung angeboten, den ersten bereits morgen, Mittwoch, 12. Februar, ab 19 Uhr im Gasthaus zum goldenen Engel in Hollabrunn. Am Dienstag, 18. Februar, folgt ab 10 Uhr ein weiterer Termin im Hotel Therme Laa in Laa an der Thaya, am Montag, 24. Februar, ab 19 Uhr ein dritter im Hotel Klaus in Wolkersdorf.

Einreichstelle, Beratung und Anmeldung für die Infoabende:
Kulturvernetzung NÖ / Büro Weinviertel, Viertelsmanagerin Elisabeth Schiller, 2130 Mistelbach, Wiedenstraße 2, 02572/20250 und 0676/5768522, e-mail weinviertel@kulturvernetzung.at, www.viertelfestival-noe.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn
02742/9005-12175
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002