Am 13.2. im ORF RadioKulturhaus: „Aus dem Archiv“ mit Karl Merkatz

Wien (OTS) - Am Donnerstag, den 13. Februar (19.30 Uhr) ist in „Aus dem Archiv“ der Theater- und Filmschauspieler Karl Merkatz bei Moderator Christian Reichhold zu Gast im Großen Sendesaal des ORF RadioKulturhauses. Er wird – gemeinsam mit Schauspielerin Ingrid Burkhard und Regisseur Kurt Ockermüller – über seinen Weg vom Tischler zum „echten Wiener“ plaudern. Die Veranstaltung kann auch via Video-Livestream unter http://radiokulturhaus.orf.at miterlebt werden und wird im Anschluss an den „Kulturmontag“ am 24. Februar ab 00.00 Uhr in ORF 2 gesendet.

Als „Mundl“ und „Bockerer“ hat Karl Merkatz österreichische Film-und Fernsehgeschichte geschrieben. Dabei absolvierte der 1930 in Wiener Neustadt geborene Sohn eines Werkzeugmachers auf Wunsch der Eltern zunächst eine Lehre zum Tischler – einer Tätigkeit, der er bis heute mit großer Leidenschaft nachgeht. Nach der abgeschlossenen Lehre nahm er in Zürich, Salzburg und Wien Schauspielunterricht und schloss schließlich das Schauspielstudium am Mozarteum Salzburg mit Auszeichnung ab. Die ersten Theaterengagements folgten schnell. Merkatz kann auf eine lange Liste erfolgreicher Engagements im Sprechtheater sowie in Operetten und Musicals zurückblicken. Die Figur des polternden, proletarischen Haushaltsvorstands Edmund Sackbauer in Reinhard Schwabenitzkys Serie „Ein echter Wiener geht nicht unter“ machte Merkatz in den 1970er Jahren zum Fernsehstar und für seine Darstellung des widerständlerischen Fleischhauers „Bockerer“ wurde er vielfach ausgezeichnet. 2013 erhielt der populäre Schauspieler – nach zahlreichen anderen nationalen und internationalen Auszeichnungen – den Österreichischen Filmpreis als bester Darsteller im Film „Anfang 80“, in dem er um die Selbstbestimmung alternder Menschen kämpft. 2015 war er in „Der Blunzenkönig“ und „Kleine große Stimme“ im Kino zu sehen. Die Zuspielungen aus dem ORF Archiv präsentiert Regina Nassiri. Der Eintritt beträgt EUR 25,-; mit ORF RadioKulturhaus-Karte ist der Bezug eines um 50% ermäßigten Tickets möglich; Ö1 Club-Mitglieder erhalten 10% Ermäßigung. Weitere Informationen zum Programm des ORF RadioKulturhauses gibt es auf der Homepage radiokulturhaus.ORF.at oder über das Kartenbüro (Tel. 01/501 70-377).

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Claudia Zinkl
01 36069/19121
claudia.zinkl@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001