„Heimat Fremde Heimat“-Nachbarschaftsserie macht Station in Vorarlberg, der Schweiz und Liechtenstein

Am 9. Februar um 13.30 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Marin Berlakovich präsentiert am Sonntag, dem 9. Februar 2020, um 13.30 Uhr in ORF 2 die letzte Folge der „Heimat Fremde Heimat“-Serie zum Thema „Nachbarschaft“:

Die Reise führt diesmal nach Vorarlberg, in die Schweiz und nach Liechtenstein, wo grenzüberschreitende Brückenbauerinnen und interkulturelle Vermittler im Fokus stehen. Zum Beispiel das Rätoromanische Medienhaus RTR oder die Schweizer Medizinerin Monika Hauser, die mit dem Alternativen Nobelpreis ausgezeichnet wurde. Erste Station ist Götzis in Vorarlberg – bekannt u. a. durch die Akrobatikgruppe Zurcaroh, die es bei Amerikas größter Talentshow bis ins Finale schaffte. Für ihre Darbietungen überschreiten die Akrobatinnen und Akrobaten in zweierlei Hinsicht Grenzen. Sabina Zwitter führt durch das Ländle und zu seinen Nachbarn.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002