Studiengang „Literarisches Schreiben“

Institut für Narrative Kunst NÖ vermittelt nötiges Rüstzeug

St. Pölten (OTS/NLK) - Das Institut für Narrative Kunst NÖ - Film, Literatur & Kulturjournalismus bietet in Wien den auf sechs Semester aufbauenden, berufsbegleitenden Studiengang „Literarisches Schreiben“, in dem die Autorin und Literatur-Dozentin Dr. Marlen Schachinger den Teilnehmenden das nötige Rüstzeug lehrt. Ausgehend von Wahrnehmungsübungen zur Erweiterung des Vokabulars bzw. zur Vertiefung des genauen Blicks sowie Referenztextübungen aus der Weltliteratur werden dabei nach und nach Teilaspekte des Handwerks der Narration in Theorie und Praxis erarbeitet. Eigenständige Arbeiten werden im geschützten Raum der Gruppe wertschätzend diskutiert und schriftlich lektoriert. Gastdozenten zu diversen Teilaspekten runden das Lehrprogramm ab.

Morgen, Samstag, 8. Februar, beginnt nun das zweite Modul, wobei auch Neu- und Quereinsteiger willkommen sind. Abgehalten werden die Kurstage jeweils am Samstag von 9.30 bis 17.30 Uhr, was einen berufsbegleitenden Besuch erleichtert; Dozentinnen sind in diesem Semester u. a. Christa Nebenführ und Ursula Laudacher. Thematisch stehen am 8. Februar ein Crash-Kurs Interpunktion und „Fantasy:
Wechsel der Realitätsebene“, am 7. März „Wechsel der Realitätsebene:
Phantastischer sowie Magischer Realismus“ und „Zeitenwechsel in der Narration“, am 21. März „Zeit-Ortswechsel in der Narration“, am 18. April „Erzählperspektive: Sonderformen I“ sowie am 27. Juni „Erzählperspektive: Sonderformen II“ auf dem Programm.

Nähere Informationen und Anmeldungen unter 0699/10 86 68 95, Dr. Marlen Schachinger, bzw. e-mail office@ink-noe.net und www.ink-noe.net.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn
02742/9005-12175
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004