Grüne für Aufwertung der Allgemeinmediziner*innen

Schallmeiner: Privatisierung des Gesundheitssystems ist keine Lösung

Wien (OTS) - „Dass in Österreich Handlungsbedarf besteht, unbesetzte Ärzte-Kassenstellen nach zu besetzen, ist seit Jahren bekannt. Die Kassenreform verringert das Problem nicht,“ sagt der Gesundheitssprecher der Grünen, Ralph Schallmeiner.
Die Grünen haben im Regierungsprogramm ihre Vorschläge wie die Vollausfinanzierung der Krankenversicherung, Aufwertung der Allgemeinmediziner*innen und besseres Heranführen an das Berufsbild bereits während des Studiums festgeschrieben. Community Nurses, um eine bessere und vor allem niederschwellige Versorgung zu gewährleisten, so wie die Aufwertung der Primärversorgungseinrichtungen sind vorgesehen. Diese funktionieren beispielsweise in Wien sehr gut. Eine Facharztoffensive und die Aufwertung der nichtärztlichen Gesundheitsberufe runden das Maßnahmenpaket der Regierung ab.

„Der Vorschlag, die Kassen mögen Honrarnoten der Wahlärzt*innen zu 100 Prozent übernehmen, stellt eine Zerschlagung und Privatisierung des Gesundheitssystems dar. Ziel muss es sein, mehr Mediziner*innen und Nichtärztliche Gesundheitsberufe in Kassenverträge zu bringen. Dazu müssen diese aber nachhaltig attraktiviert werden,“ so Schallmeiner.

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Parlament
+43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0003