Schwarz zum Weltkrebstag: Braucht Prävention und effektive Behandlung

Sicherstellung einer qualitativ hochwertigen medizinischen Versorgung ist Gebot der Stunde

Wien (OTS) - „Als Volkspartei sehen wir es als unsere Verantwortung, dass alle Österreicherinnen und Österreicher unabhängig von Einkommen und Wohnort die bestmögliche medizinische Versorgung erhalten“ so Gaby Schwarz, Gesundheitssprecherin der neuen Volkspartei anlässlich des heutigen Weltkrebstages. „In Österreich erkranken jährlich etwa 40.000 Menschen an Krebs. Diese erschreckende Zahl zeigt,dass qualitativ hochwertige Behandlungsmöglichkeiten und ein Ausbau von Präventionsmaßnahmen das Gebot der Stunde sind“, so Schwarz. „Vorsorge und Früherkennung sind die effektivsten Maßnahmen, um Krebs erfolgreich zu behandeln. Als Volkspartei sprechen wir uns daher für einen niederschwelligen Zugang zu medizinischer Versorgung und Kontrolluntersuchungen mit kurzen Wartezeiten aus.“

Eine Krebserkrankung könne jeden treffen und stelle Betroffene und ihre Angehörigen vor unvorstellbar schwierige Situationen, so Schwarz weiter. Wichtig sei in diesem Zusammenhang auch die psychische Betreuung von Betroffenen und Angehörigen. „Erste Ansprechpartner und Vertrauenspersonen von der Diagnose bis zur Nachbetreuung sind der behandelnde Arzt und alle beteiligten Gesundheitsberufe, deshalb liegt uns auch an der wohnortnahen Gesundheitsversorgung, der unsere Aufmerksamkeit auch in Zukunft gilt.“

Rückfragen & Kontakt:

Die neue Volkspartei
Abteilung Presse, Kommunikation
Tel.:(01) 401 26-620
presse@oevp.at
https://www.dieneuevolkspartei.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0002