„ORF III Kulturdienstag“: „Erbe Österreich“-Tripel mit u. a. „Schloss Hof – Das barocke Jagdschloss Prinz Eugens“

Außerdem: „Der Glanz des alten Adels“, „Wien – Stadt der Sagen“ und Paulus Hochgatterer, Joesi Prokopetz, Friedrich Ani und Heike Duken in „erLesen“

Wien (OTS) - ORF III Kultur und Information macht am „ORF III Kulturdienstag“, dem 4. Februar 2020, in einem dreiteiligen „Erbe Österreich“-Abend einen Streifzug durch die glanzvolle Historie Österreichs – von „Schloss Hof – Das barocke Jagdschloss Prinz Eugens“ bis „Wien – Stadt der Sagen“. Außerdem dreht sich diese Woche im ORF-III-Büchermagazin alles um Krimi, Psychologie und Kabarett.

Der „Erbe Österreich“-Abend startet mit der Dokumentation „Schloss Hof – Das barocke Jagdschloss Prinz Eugens“ (20.15 Uhr). Das größte der sieben Marchfeldschlösser diente schon Prinz Eugen von Savoyen als Sitz zur Jagd und Ort barocken Lustwandelns; Maria Theresia vermählte ihre Lieblingstochter in der bescheidenen Schlosskapelle und Joseph II. gestaltete die Anlage nach seinen Vorstellungen um. Karl Hohenlohe erkundet im Film barocke Gartenkunst und besichtigt die neueste Ausstellung rund um das Thema Kulinarik.

„Der Glanz des alten Adels“ (21.05 Uhr) steht anschließend in der „Vieler Herren Häuser“-Doku von Franz Riess im Fokus. Die Häuser Kinsky, Ferstel und Batthyány an der Wiener Freyung erzählen vom hochadeligen Leben in Wien quer durch drei Jahrhunderte. Das Kinsky etwa, ein Hildebrandt-Bau, zählt zu den bedeutendsten Barockbauten der Stadt. Philipp Graf Daun war Sieger über die Osmanen und verteidigte Maria Theresias Macht im Spanischen Erbfolgekrieg – sein Palais, das spätere Kinsky, ist eindeutig das Haus eines Siegers.

Krimi, Psychologie und Kabarett: Die Gäste in „erLesen“ blicken um 21.55 Uhr hinter die Fassaden des menschlichen Seins. Friedrich Ani schreibt zahlreiche Kriminalromane, in denen der Ermittler „Tabor Süden“ oft eine Rolle spielt. Vor Kurzem erschien „All die unbewohnten Zimmer“. Zudem verfasst er Drehbücher für den „Tatort“. Der Kinder- und Jugendpsychiater Paulus Hochgatter formt aus Fabulierlust und Berufserfahrung Kriminalromane mit Tiefgang. In „Fliege fort, fliege fort“ ermitteln wieder Psychiater Raffael Horn und Kommissar Ludwig Kovacs. Psychotherapeutin und Autorin Heike Duken ist gewissermaßen eine „doppelte“ Berufskollegin von Paulus Hochgatterer. Jüngst erschien ihr Roman „Wenn das Leben dir eine Schildkröte schenkt“, der sich um ein gut behütetes Familiengeheimnis dreht. Humor hat auch Kabarettist Joesi Prokopetz, den er u. a. in seinem Buch „Alltag ist nicht ein Tag im All“ unter Beweis stellt.

„Erbe Österreich“ widmet sich zum Abschluss des Abends „Wien – Stadt der Sagen“ (22.45 Uhr). Die Dokumentation von Stefan Wolner beleuchtet die berühmtesten Legenden der Donaumetropole. Vom Basilisken zur Spinnerin am Kreuz über den lieben Augustin bis hin zum Stock im Eisen. Barbara Wolflingseder taucht in dieser Ausgabe der ORF-III-Reihe tief in die heimische Sagenwelt ein und erklärt, welche Sorgen, Ängste und Hoffnungen einst hinter diesen Geschichten standen.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0006