Der Februar im Cinema Paradiso St. Pölten

Film-Highlights und Live-Veranstaltungen

St. Pölten (OTS/NLK) - In seinem wöchentlichen „Film-Café“ serviert das Cinema Paradiso St. Pölten nächsten Monat Kaffee und Kuchen zu „Das perfekte Geheimnis (3. Februar), „Knives Out“ (10. Februar), „Judy“ (17. Februar) und „Ich war noch niemals in New York“ (24. Februar). Fortgesetzt werden die Spezialprogramme am 8. Februar mit „Mein erster Kinobesuch“, wobei Kinder ab vier Jahren nicht nur den Janosch-Klassiker „Oh, wie schön ist Panama“ zu sehen bekommen, sondern auch zuschauen können, wie Popcorn gemacht wird und wie Filme funktionieren; am 29. Februar gibt es einen weiteren Termin.

Speziell für junges Publikum gedacht ist auch die Kinderdisco „Viva el Carnaval!“ am 22. Februar, bei der kleine Tanzbären bei freiem Eintritt mit ihren Faschingsverkleidungen den Dancefloor erobern können. Bereits zuvor gibt es am Valentinstag, 14. Februar, für Kino-Dates zum Filmprogramm mit „Ein verborgenes Leben“, „Enkel für Anfänger“ und „Nightlife“ ein Glas Sekt und eine süße Überraschung. „Film, Wein + Genuss“ kombiniert am 27. Februar die Dokumentation „Brot“ und die Familienkomödie „Enkel für Anfänger“ mit Kulinarik aus Mank und Weinen aus Hadres, „Namasté!“ am 29. Februar „Die Kunst der Nächstenliebe“ mit Yoga und einem Frühstück.

Im Spielfilmprogramm stehen im Februar die Niederösterreich-Premieren von „Die Dohnal“ (11. Februar), „Brot“ (20. Februar) und „Rettet das Dorf“ (24. Februar) im Mittelpunkt: Am 11. Februar ist dabei u. a. Regisseurin Sabine Derflinger, am 20. Februar Regisseur Harald Friedl und am 24. Februar die St. Pöltner Filmemacherin Teresa Distelberger zu Gast im Cinema Paradiso St. Pölten.

Weitere Film-Highlights im Februar sind „Sorry We Missed You“ von Ken Loach, Roman Polanskis „J’Accuse - Intrige“, Terrence Malicks „Ein verborgenes Leben“, die Familienkomödie „Enkel für Anfänger“, die französische Komödie „Die Kunst der Nächstenliebe“, „Nightlife“ sowie „Just Mercy“. Auf die „Cinema Kids“ wiederum warten „Pumuckl und der blaue Klabauter“, „Vier zauberhafte Schwestern“, „Die Wolf-Gäng“, „Die fantastische Reise des Dr. Dolittle“ und „Die Heinzels“.

Die Live-Veranstaltungen starten am 18. Februar mit einer Lesung des Wolfexperten Kurt Kotrschal aus seinem neuen Buch „Mensch – woher wir kommen, wer wir sind, wohin wir gehen“. Am 25. Februar spielen dann die Jumpers Reloaded unter dem Motto „Sie wünschen – wir spielen!“ Impro-Theater, ehe am 26. Februar Karl Markovics und die Oberösterreichischen Concert-Schrammeln Musik und Literaturklassiker verschmelzen.

Nähere Informationen, das detaillierte Programm und Karten beim Cinema Paradiso St. Pölten unter 02742/214 00 und www.cinema-paradiso.at/st-poelten.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn
02742/9005-12175
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0005