Brigittenau: Aktionsradius-Vernissage „China in Wien“

Wien (OTS/RK) - Im Jänner und Februar steht China im Zentrum mehrerer Veranstaltungen des Vereines „Aktionsradius Wien“ (20., Gaußplatz 11). Am Dienstag, 28. Jänner, beginnt um 19.30 Uhr im gemütlichen Vereinslokal auf dem Gaußplatz 11 die frei zugängliche Vernissage zur Kunst-Ausstellung „China in Wien“. Gezeigt werden interessante Werke von 6 Künstlerinnen mit chinesischen Wurzeln oder mit einer chinesisch-österreichischen Lebensgeschichte. Neben Malereien und Fotografien von Studentinnen und Absolventinnen der Kunst-Uni Wien und weiterer kreativer Damen gibt es Aufnahmen von Stefan Rozporka zu sehen, die beim wiederholten Verweilen in China entstanden. Bis Donnerstag, 27. Februar, dauert die Schau (Öffnungsstunden: Montag bis Donnerstag, jeweils von 10.00 bis 16.00 Uhr). Die Präsentation der Publikation „Vienna Chinatown INvisible“ von Fariba Mosleh („Präsens Verlag“, 2014, ISBN: 978-3-7069-0820-7, 120 Seiten, Preis: 19,90 Euro) rundet diese Gruppen-Ausstellung ab. Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten. Auskunft: Telefon 332 26 94 und E-Mail office@aktionsradius.at.

Allgemeine Informationen:

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003