Vierte Staffel "Krass Schule - Die jungen Lehrer" ab 17. Februar bei RTLZWEI (FOTO)

München (ots) - Der Unterricht startet wieder - an einer neuen Schule


- Problemschüler und Dreiecksbeziehungen sorgen für Turbulenzen
- Ausstrahlung ab Montag, 17. Februar 2020, montags bis freitags
17:05 Uhr, bei RTLZWEI

Es ist soweit! Ab Montag, den 17. Februar 2020 startet die 4. Staffel der beliebten Daily-Soap "Krass Schule - Die jungen Lehrer" bei RTLZWEI. In den neuen Folgen nimmt das turbulente Schulleben an der Erich-Felbert-Gesamtschule wieder Fahrt auf. Im neuen Schulgebäude geht es wieder hoch her, denn ein Problemschüler sorgen für Wirbel im Lehrerzimmer und unter den Schülern.

In der 4. Staffel der RTLZWEI-Daily-Soap "Krass Schule - Die jungen Lehrer" steht bei den Schülern wie auch den Lehrern wieder Chaos auf dem Stundenplan. Nach dem Einsturz der alten Schule ziehen alle in die neue Schule in Köln Ossendorf und das Schuljahr startet erneut mit Turbulenzen, Gefühlschaos und handfesten Auseinandersetzungen.

Auch ein Problemschüler hält die Lehrer auf Trapp: Wegen eines unerlaubten Übergriffs droht ihm ein Verweis. Doch was steckt wirklich hinter seinen Taten? Werden die Lehrer ihm helfen können?

Zwischen Thea und Max brodelt währenddessen ein großer Streit: Was ist der Auslöser und werden sich die Wogen wieder glätten? Währenddessen steht auch Lukas zwischen Carmen und Jacqueline, die nach wie vor mit allen Mitteln um seine Liebe und Anerkennung kämpfen.

"Krass Schule - Die jungen Lehrer" wird von Redseven Entertainment, einem Unternehmen der Red Arrow Studios, zusammen mit La Paloma produziert.

Ausstrahlung der neuen Folgen ab Montag, 17. Februar 2020, montags bis freitags 17:05, bei RTLZWEI. Die Folgen sind im Anschluss an die Ausstrahlung 30 Tage lang kostenlos bei www.tvnow.de verfügbar.


Über "Krass Schule - Die jungen Lehrer"

Gesponnene Intrigen, schwierige Schüler und verbotene Liebschaften: In der Daily-Soap "Krass Schule - Die jungen Lehrer" wird jungen Lehrkräften, aber auch den Schülern, einiges abverlangt. Der Druck ist hoch - und manche drohen daran zu scheitern.

Rückfragen & Kontakt:

RTLZWEI
Programmkommunikation
089 - 64185 0
kommunikation@rtl2.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0004