Ö1-Wirtschaftsmagazin „Saldo“ am 24.1.: Atomic-Geschäftsführer Wolfgang Mayrhofer im Interview

Wien (OTS) - Atomic-Geschäftsführer Wolfgang Mayrhofer ist zu Gast bei Maria Kern und spricht über coole Typen im Rennsport, den Trend zu Leih-Skiern und die neuen chinesischen Eigentümer – in „Saldo – das Wirtschaftsmagazin“ am Freitag, den 24. Jänner um 9.42 Uhr in Ö1.

Mit den Ski-Rennen in Kitzbühel und Schladming steuert der alpine Ski-Weltcup auf seine Saison-Höhepunkte zu. Beim ÖSV läuft es seit dem Abgang von Marcel Hirscher eher schleppend, vor allem in den technischen Bewerben. Wie aber wirkt sich der Abschied des Ausnahme-Sportlers von der Profi-Bühne auf seinen Ausstatter, also auf Atomic aus? Hirscher ist der prominenteste Werbeträger des Konzerns aus Altenmarkt im Pongau. Wie wichtig sind Erfolge von Ski-Rennläufern generell für das Wintersport-Geschäft? Und wie gehen die Ski-Firmen mit dem Trend zum Leih-Ski um? In Österreich werden schon 60 Prozent der Skier ausgeborgt. Weitere Themen des Gesprächs mit Atomic-Geschäftsführer Wolfgang Mayrhofer sind die Auswirkung des Klimawandels auf den Ski-Sport, was sich verändert hat, seit Atomic in chinesischer Hand ist, und was der Atomic-Chef von Türkis-Grün hält.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Isabella Henke
(01) 501 01/18050
isabella.henke@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001