Leitbetriebe Austria: Zühlke Österreich wird Teil der Exzellenz-Plattform

Zum Auftakt des neuen Jahres verleiht das anerkannte Unternehmernetzwerk seine Zertifizierungen an 34 ausgezeichnete Betriebe. Zühlke Österreich wird zum ersten Mal ausgezeichnet.

Empowering Ideas – unsere Expertise für Märkte und technische Lösungen, macht Zühlke zu einem starken Partner seit über 50 Jahren. Wir sind stolz darauf, dass wir heuer zum ersten Mal als Qualitätsunternehmen der Leitbetriebe Austria ausgezeichnet wurden. Es ist ein starker Auftakt für das neue Jahr
Bernhard A. Zimmermann, Senior Business Development Manager
Wer die besten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter möchte, sollte ihre Fachkompetenz empowern und ihre Expertise fördern. Das ist ein nachhaltiger Baustein für Innovation
Bernhard A. Zimmermann, Senior Business Development Manager

Wien (OTS) -Empowering Ideas – unsere Expertise für Märkte und technische Lösungen, macht Zühlke zu einem starken Partner seit über 50 Jahren. Wir sind stolz darauf, dass wir heuer zum ersten Mal als Qualitätsunternehmen der Leitbetriebe Austria ausgezeichnet wurden. Es ist ein starker Auftakt für das neue Jahr“, sagt Bernhard A. Zimmermann, Senior Business Development Manager, Zühlke Österreich. Er war einer von über 160 geladenen Gästen, die zur Jahresveranstaltung am 16. Jänner 2020 in den Räumlichkeiten der Österreichischen Post vor Ort waren.

Tatsächlich zählt zu den zentralen Kriterien für die Aufnahme der nachhaltige Erfolg, soziale und ökologische Verantwortung und Stärke am Wirtschaftsstandort Österreich. Andreas Gnesda, Beiratsvorsitzender Leitbetriebe Austria, und Mag.a Monica Rintersbacher, Geschäftsführerin Leitbetriebe Austria, überreichten das Zertifikat an die Zühlke-VertreterInnen Bernhard A. Zimmermann und Sabine Braunstorfer.

Fachexpertise und State of the Art Beratung

„Leitbetriebe in unserem Sinne stellen sich den dringenden Herausforderungen des Wirtschaftslebens, wie z.B. Digitalisierung oder Fachkräftemangel. Mit ihrer konsequenten Orientierung an sozialer Verantwortung, Nachhaltigkeit und einem fairen Umgang mit allen Stakeholdern sind sie Treiber für die heimische Wirtschaft“, so Rintersbacher. Zühlke beweist moderne Unternehmensführung auf mehreren Ebenen: Angefangen bei moderner Beratung bis zur technischen Umsetzung und dem Bau der ersten Prototypen. Dafür hat das Unternehmen in Wien seit November 2019 eine eigene Elektronik-Abteilung. Die Fachkompetenz von Zühlke ist vielseitig und soll es auch bleiben. Teil der Unternehmenskultur ist Weiterbildung – dafür haben die MitarbeiterInnen ua. sogar ein monetäres und zeitliches Budget zur Verfügung: „Wer die besten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter möchte, sollte ihre Fachkompetenz empowern und ihre Expertise fördern. Das ist ein nachhaltiger Baustein für Innovation“, so Zimmermann.

Über Zühlke

Als Dienstleister für Innovationsprojekte vereint Zühlke Business- und Technologie-Kompetenzen zu Lösungen, die Kunden begeistern. Für sie entwickelt das Unternehmen wirtschaftlich erfolgreiche Produkte, Services und Geschäftsmodelle der digitalen Zukunft – von der Idee über die Realisierung bis zum Betrieb. Dafür engagieren sich mehr als 1.000 ExpertInnen mit der Erfahrung aus über 10.000 Projekten.

Die Zühlke Gruppe ist mit lokalen Teams in Bulgarien, Deutschland, Großbritannien, Hongkong, Österreich, Serbien, Singapur und der Schweiz präsent. 2018 erzielte das Unternehmen mit 1.070 MitarbeiterInnen einen Umsatz von 171 Millionen Schweizer Franken (154 Millionen Euro; 135 Millionen GBP).

Rückfragen & Kontakt:

Saskia Höfer
Tel: +43 1 205 11 6867
Mobil: +43 676 6806950
Email: saskia.hoefer@zuehlke.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0012