Wiener Börse tritt Bündnis nachhaltiger Börsen bei

Wien (OTS) - Die Wiener Börse ist Teil der „Sustainable Stock Exchanges Initiative“. Im Rahmen dieser Initiative der Vereinten Nationen tauschen sich Börsen zu Umwelt-, Sozial- und Corporate Governance-Themen (ESG) aus. Mit dem Beitritt bekennt sich die Wiener Börse freiwillig dazu, im Dialog mit Investoren, Unternehmen und den Aufsichtsbehörden langfristige und nachhaltige Investments sowie die Offenlegung von ESG-Kennzahlen zu fördern.

„Wie politisch auch im neuen Regierungsprogramm verankert, sollten Nachhaltigkeitsziele und innovatives Wirtschaften Hand in Hand gehen. Die Aktiengesellschaft ist das perfekte Instrument für Inklusion an Wohlstand und Mitsprache bei Unternehmen. Bildung öffnet diese Türe und ist der beste Anlegerschutz“, sagt Christoph Boschan, Vorstandsvorsitzender der Wiener Börse.

Der Beitritt zum Bündnis ergänzt die bisherigen Bemühungen und Dialoge der Wiener Börse im Bereich Corporate Governance (Österreichische Arbeitskreis für Corporate Governance), Financial Literacy (Wiener Börse Akademie, Arbeitsmaterial für Schüler und Lehrer) sowie nachhaltiges Investieren (Nachhaltigkeitsindizes VÖNIX für Österreich & das CEE-Pendant CECE Socially Responsible Investment, Plattform für grüne und soziale Anleihen).

Rückfragen & Kontakt:

Julia Resch, Wiener Börse AG
Tel: +43 (0) 1 53 165 - 186
julia.resch@wienerborse.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WBA0001