Autolenker unter Drogeneinfluss angehalten – Sicherstellungen

Vorfallszeit: 18.01.2020, 10:00 Uhr Vorfallsort: 03., Autobahn A 23, Fahrtrichtung Norden

Wien (OTS) - Die Besatzung einer Autobahnstreife hielt gestern einen mit überhöhter Geschwindigkeit auf der A 23 fahrenden Autolenker an. Der Lenker (23; Stbg: Österreich) wies eindeutige Anzeichen einer Suchtmittelbeeinträchtigung auf. Zu dem Umstand befragt gab er an, mehrmals Cannabis zu konsumieren und als Drogen- bzw. Bargeldkurier tätig zu sein. In seinem Gewahrsam wurden mehrere hundert Euro an Bargeld sichergestellt, ein eingesetzter Suchtgiftspürhund konnte aber keine Drogen im Auto finden. Der 23-Jährige verweigerte in Folge die amtsärztliche Untersuchung, woraufhin der Führerschein vorläufig abgenommen und entsprechende Anzeigen gelegt wurden.
Indes führten Kriminalbeamte des LKA, Außenstelle Zentrum/Ost, an der Lieferadresse des geständigen Kuriers eine Hausdurchsuchung durch. Dort fanden Beamte ca. 100 Gramm Cannabis, Bargeld und diverse Handelsutensilien. Zwei in der Wohnung angetroffene Männer (20, 23; beide Stbg: Österreich) wurden wegen des Verdachts auf Suchtmittelhandel vorläufig festgenommen und ebenfalls angezeigt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Pressestelle
Paul Eidenberger
+43 1 31310 72133
wien-presse@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0001