„Hohes Haus“ über Klimapläne und die Zukunft der Pflege

Am 19. Jänner um 12.00 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Rebekka Salzer präsentiert das ORF-Parlamentsmagazin "Hohes Haus" am Sonntag, dem 19. Jänner 2020, um 12.00 Uhr in ORF 2 mit folgenden Beiträgen:

Klimapläne der EU
Green Deal nennt die EU-Kommission ihre Pläne zum Kampf gegen den Klimawandel. Das EU-Parlament hat diese Woche erstmals darüber debattiert und unterstützt das von der Kommission vorgeschlagene Klimaschutzpaket. Die Europäische Union will bis 2050 CO2-neutral werden und eine Billion Euro investieren und auf diesem Wege auch zum weltweiten Technologieführer werden. Der Atomenergie wird zur Erreichung der Ziele keine besondere Rolle zugeteilt, entsprechende Anträge, die die Bedeutung der Kernenergie hervorgehoben hätten, wurden von der Mehrheit des EU-Parlaments abgelehnt, berichtet Peter Fritz aus Straßburg.

Im Studio
Der Green Deal und das Umweltprogramm der neuen Bundesregierung stehen im Zentrum der Studiodiskussion mit den Umweltsprechern Walter Rauch von der FPÖ und Lukas Hammer von den Grünen.

Zukunft der Pflege
Die neue Bundesregierung hat das Thema Pflege ganz oben auf ihre Agenda gesetzt. Im ersten Arbeitsministerrat am Mittwoch wurde gleich ein erster Beschluss dazu gefasst: Es wird ein Schulversuch zur Pflegeausbildung ins Leben gerufen. Der neue grüne Sozialminister Rudi Anschober hat darüber hinaus die Dringlichkeit von umfassenden Reformen im Pflegebereich betont. In den kommenden Wochen werde eine „Taskforce Pflege“ starten und in Zusammenarbeit mit Hilfsorganisationen Vorschläge erarbeiten. Maximilian Biegler berichtet.

ÖVP-FPÖ und ÖVP-Grüne – Beides probiert: ein Vergleich
Die ÖVP und Sebastian Kurz sind mittlerweile in der dritten Koalition mit dem dritten Partner innerhalb von nur drei Jahren. Den Bundeskanzler gestellt hat Sebastian Kurz 2017 mit der FPÖ und ab heuer mit den Grünen. Wenn man 2017 mit 2020 vergleicht, wie hat die ÖVP anlässlich der beiden Regierungserklärungen im Nationalrat über den jeweiligen Koalitionspartner gesprochen? Wo waren die Übereinstimmungen sogar wortgleich, obwohl von ganz unterschiedlichen Koalitionspartnern, also einmal Blau und einmal Grün, die Rede war? Claus Bruckmann hat sich das genau angesehen.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005