Drozda würdigt Oberhuber als „zentrale österreichische Künstlerpersönlichkeit der Zweiten Republik“

Wien (OTS/SK) - „Mit Oswald Oberhuber verliert Österreich eine seiner zentralen Künstlerpersönlichkeiten der Zweiten Republik“, zeigt sich SPÖ-Kultursprecher Thomas Drozda betroffen über das Ableben des Malers und Bildhauers. „Sein radikaler Kunstbegriff und der generalistische, internationale Ansatz seiner Arbeit machten Oberhuber zu einem wichtigen Künstler der Nachkriegszeit.“ ****

„Oberhuber war aber auch im internationalen Kontext bedeutend, wie seine Präsenz insbesondere bei der documenta belegt“, erinnerte Drozda.

Ein wichtiger Aspekt seines Wirkens war Oberhubers jahrelange Tätigkeit als Rektor der Angewandten: „Hier leitete er wichtige Reformen ein, positionierte die Angewandte international und war auch - was nicht selbstverständlich ist – bei den Studierenden beliebt“, so Drozda, der den Angehörigen und Freunden des Verstorbenen sein Beileid ausspricht. (Schluss) bj/ah

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Parlamentsklub
01/40110-3570
klub@spoe.at
https://klub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0002