Treibstoff-Austritt in der Donau: Feuerwehr entfernt Ölsperren

Wien (OTS/RK) - Nach Auskunft der MA 45 – Wiener Gewässer hat sich die Lage an der Donau mittlerweile entspannt. Bis auf geringfügige Reste ist der Treibstoff-Film bereits beseitigt. Die Berufsfeuerwehr Wien ist derzeit im Begriff, die errichteten Ölsperren wieder zu entfernen, auch die Schifffahrtsperre wurde gegen 15.20 Uhr aufgehoben. Da durch das Wiener Rohrnetz Hochquellwasser fließt, ist die Wiener Wasserversorgung nicht beeinflusst. Tiere sind nicht in Mitleidenschaft gezogen worden, weder Wasservögel noch Fische. Die Berufsfeuerwehr Wien war mit mehreren Fahrzeugen im Einsatz, darunter Boote und Taucherfahrzeuge. Die Ursache für den Treibstoff-Austritt ist nach wie vor unbekannt.

(Schluss) sep

Rückfragen & Kontakt:

MA 68 – Feuerwehr und Katastrophenschutz
Diensthabender Presse- und Informationsoffizier
0676 811868122
pressestelle@ma68.wien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Stadtredaktion, Diensthabende/r Redakteur/in
01 4000-81081
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0016