ASFINAG: Erster „Wintergruß“ bringt am Wochenende Schnee und Regen bis in tiefe Lagen

In ganz Österreich sind Niederschläge zu erwarten, Schnee vor allem an der Alpennord-Seite

Wien (OTS) - Am kommenden Wochenende wird sich in weiten Teilen Österreichs der Winter erstmals im neuen Jahr zu Wort melden. Vor allem im Norden und Westen sind ab Samstag Schneefälle möglich. Aber mit Niederschlägen ist in ganz Österreich zu rechnen. Angesichts der tiefen Temperaturen kann es daher rasch zu winterlichen Bedingungen kommen, warnt das ASFINAG-Verkehrsmanagement und appelliert an alle Lenkerinnen und Lenker, das Fahrverhalten unbedingt an die Wetter- und Fahrbahnverhältnisse anzupassen.

Mit diesen Tipps kommen Sie immer gut durch den Winter

  • Tempo reduzieren und Abstand halten

Ihr Bremsweg verlängert sich auf nasser oder mit Schneematsch bedeckter Fahrbahn um ein Vielfaches! Beispiele für Bremswege von Pkw: auf trockener Fahrbahn bei Tempo 130 mindestens 100 Meter, auf nasser Fahrbahn aber bereits mindestens 130 Meter und rein theoretisch (weil auf einer Fahrbahn mit Schneematsch niemand Tempo 130 fahren sollte) rund 320 Meter. Diese Werte sind abhängig von der Reifenqualität, der Beschaffenheit der Fahrbahn und der Beladung der Autos.

  • Winterausrüstung checken

Winterreifen sind oberstes Gebot! Ausreichend Frostschutzmittel in der Scheibenwischanlage, funktionierende Scheibenwischer und gute Beleuchtung gehören ebenso zur winterlichen Grundausstattung wie Schneebesen und Eiskratzer.


Rückfragen & Kontakt:

ASFINAG
Walter Mocnik
Pressesprecher Steiermark und Kärnten
Tel.: +43 (0) 664 60108-13827
walter.mocnik@asfinag.at
www.asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0001