„Bewusst gesund“ über Höhenmedizin, Bereitschaftsdienst am Hahnenkamm und gesunde Hülsenfrüchte

Außerdem am 18. Jänner um 17.30 Uhr in ORF 2: „Bewusst gesund“-Tipp zum Thema Hörsturz

Wien (OTS) - Christine Reiler präsentiert im ORF-Gesundheitsmagazin „Bewusst gesund“ am Samstag, dem 18. Jänner 2020, um 17.30 Uhr in ORF 2 folgende Beiträge:

Höhenmedizin
In Bozen in Südtirol hat ein weltweit einzigartiges Forschungszentrum den Betrieb aufgenommen: terraXcube, eine riesige Klimahalle, in der jede Wettersituation unserer Erde simuliert werden kann – von der Sahara bis zum Mount Everest. Es können nicht nur Regen, Schnee oder Wind erzeugt werden, sondern auch der Luftdruck, die Sauerstoffsättigung oder der CO2-Gehalt sind exakt steuerbar. Eine der ersten Studien in der neuen Anlage beschäftigt sich mit Höhenmedizin. Sollen Bergrettungskräfte und Piloten im Hubschrauber Sauerstoff mitführen müssen? Besteht die Gefahr der körperlichen Überlastung oder geistigen Desorientierung bei raschem Aufstieg über 3.000 Meter? Wie wirkt sich Sauerstoffmangel auf Teamarbeit und die Qualität eines Rettungseinsatzes aus?
Dazu werden im terraXcube rund 50 Piloten, Notfallmediziner und Bergretter entsprechend untersucht. Simuliert werden Wiederbelebungseinsätze unter Stress bis 5.000 Meter Höhe, anschließend wird die geistige Leistung und Koordination in der „dünnen Luft“ mit einem Kognitionstest der NASA überprüft. Studienleiter Hermann Brugger, Institut für Alpine Notfallmedizin:
„Wir betreiben seit 30 Jahren Feldforschung im Gebirge, aber das kostet, birgt Gefahren und bisherige Ergebnisse sind von den jeweiligen Witterungsbedingungen verfälscht. Hier können wir zum ersten Mal Probanden mit exakten Werten messen, die Studien sind wissenschaftlich reproduzierbar.“ Gestaltung: Thomas Azade.

Bereitschaftsdienst am Hahnenkamm
Seit 31 Jahren ist Helmuth Obermoser bei den Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel als Rennarzt dabei. Er ist einer jener Notärzte, die während des Sportgroßereignisses an der Schlüsselstelle der Piste sind, um im Notfall die Erstversorgung zu gewährleisten. Auch wenn sich die Anforderung in den vergangenen Jahrzehnten kaum verändert hat, so ist der Einsatz nicht mehr mit damals zu vergleichen. Dr. Helmuth Obermoser erzählt von drei Jahrzehnten Rennerfahrung.

Handarbeit
„Die Hände machen den Menschen erst zum Menschen“ – das sagt eine Frau, die mit nur einer Hand geboren wurde. Runhild Winkelbauer wurde Ergotherapeutin und hat sich auf die Behandlung verletzter oder kranker Hände spezialisiert. Gestaltung: Christian Kugler.

Gesunde Hülsenfrüchte – Bohnen und Co. richtig zubereiten
Große Studien zeigen, dass tierisches Eiweiß alles andere als ideal für die Gesundheit ist – das gilt besonders für Diabetiker, die sich häufig und reichlich von Fleisch- und Milchprodukten ernähren. Grund genug, zumindest teilweise auf pflanzliche Eiweißquellen umzusteigen – vor allem auf Hülsenfrüchte wie Bohnen oder Linsen. Wenn man sie richtig mit Getreide und Ölsaaten kombiniert, liefern sie jede Menge gut verfügbares Eiweiß, das den Eiweißbedarf eines gesunden Erwachsenen problemlos decken kann. Und wer einige Tipps beachtet, wird auch mit der Verdauung keine Probleme bekommen. Gestaltung:
Christian Kugler.

„Bewusst gesund“-Tipp zum Thema Hörsturz
Bei einer plötzlich auftretenden Schwerhörigkeit, die meist einseitig ist, spricht man von einem Hörsturz. Ca. 3.000 Menschen passiert das jedes Jahr in Österreich. Über mögliche Ursachen und Therapien informiert Prof. Siegfried Meryn.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003