Sportliche Ideen für ein gesundes Wien gesucht

Wiener Gesundheitspreis: Stadtrat Peter Hacker und Wiener Gesundheitsförderung laden zum Mitmachen ein

Wien (OTS) - Sportlich wird es 2020 beim Wiener Gesundheitspreis! Neben den bewährten Kategorien "Gesund in Grätzel und Bezirk" sowie "Gesund in Einrichtungen/Organisationen" können ab sofort innovative Ideen und Projekte mit dem Fokus auf den Jahresschwerpunkt "Gesundheit und Sport" bei der Wiener Gesundheitsförderung eingereicht werden. Zum Schwerpunkt werden auch drei Medienpreise vergeben. Einreichungen sind bis Freitag, 15. Mai 2020, möglich.

Körperliche Aktivität, Gesundheit und Lebensqualität stehen in einem engen Zusammenhang. Für die meisten Menschen in unserer Gesellschaft ist eine überwiegend sitzende Lebensweise alltäglich – dies macht uns nachweislich krank. Regelmäßige Bewegung und sportliche Betätigung halten uns fit und gesund. Welche Potenziale und Chancen – aber auch Herausforderungen – Sport für die Gesundheit der Wienerinnen und Wiener bietet, sollen innovative Projekte mit dem Fokus auf Gesundheit und Sport bzw. Bewegung beim Wiener Gesundheitspreis 2020 zeigen.

"Viele engagierte Menschen setzen Projekte und Initiativen um, damit die Wienerinnen und Wiener gesund bleiben und sich wohlfühlen – ob im Grätzel ums Eck, im Kindergarten oder in einer Einrichtung für SeniorInnen. Mit dem Wiener Gesundheitspreis wollen wir diese außergewöhnlichen Ideen vorstellen und den Menschen dahinter Danke sagen", erklärt Peter Hacker, Stadtrat für Soziales, Gesundheit und Sport.

Bis 15. Mai 2020 in drei Kategorien einreichen

Der Wiener Gesundheitspreis 2020 wird von der Wiener Gesundheitsförderung in drei Kategorien vergeben: "Gesund in Grätzel und Bezirk", "Gesund in Einrichtungen/Organisationen" sowie zum Jahresschwerpunkt "Gesundheit und Sport". Zum Jahresschwerpunkt werden zusätzlich drei Medienpreise für herausragende journalistische Beiträge vergeben. "Gerade wenn es um die Gesundheit der Wienerinnen und Wiener geht, erfüllen Journalistinnen und Journalisten eine wichtige Aufgabe. Sie informieren verständlich über Zusammenhänge, zeigen neue Aspekte auf und regen Diskussionen an", so Dennis Beck Geschäftsführer der Wiener Gesundheitsförderung.

Einreichungen sind bis 15. Mai 2020 möglich. Alle wichtigen Informationen, die für eine Einreichung zu beachten sind, sowie die Unterlagen für die Einreichung sind online unter www.wig.or.at abrufbar. Verliehen wird der Wiener Gesundheitspreis dann am 21. September 2020 im Rahmen der Wiener Gesundheitsförderungskonferenz im Wiener Rathaus.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Norbert Schnurrer
Mediensprecher Stadtrat Peter Hacker
Telefon: +43 1 4000 81233
E-Mail: norbert.schnurrer@wien.gv.at

Franziska Renner
Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit, Wiener Gesundheitsförderung
Telefon: +43 1 4000 76921
E-Mail: franziska.renner@wig.or.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WIG0001