Montag, 20. Jänner: 6. Barbara Prammer Symposium in Wien mit Rendi-Wagner, Bures, Heinisch-Hosek u.a.

Konferenz zum Thema „Internationale Frauenrechte: Peking +25“

Wien (OTS/SK) - Kommenden Montag, 20. Jänner 2020, findet in Wien das 6. Barbara Prammer Symposium statt. Thema der Veranstaltung – eine Kooperation der SPÖ-Frauen, des SPÖ-Parlamentsklubs, des Renner-Instituts und der Foundation for European Progressive Studies (FEPS) – ist das 25-jährige Jubiläum der 4. Weltfrauenkonferenz in Peking und eine Analyse notwendiger Frauenpolitik für die Zukunft. RednerInnen beim Symposium sind u.a. Klubvorsitzende und SPÖ-Vorsitzende Pamela Rendi-Wagner, 2. Nationalratspräsidentin und Präsidentin des Renner-Instituts Doris Bures und SPÖ-Bundesfrauenvorsitzende Gabriele Heinisch-Hosek. ****

Im Jahr 2020 sollen nach 25 Jahren die Ergebnisse der 4. Weltfrauenkonferenz in Peking von 1995 noch einmal einer kritischen Analyse unterzogen und die notwendigen weiteren Schritte, die damals von 189 Regierungen angenommen wurden, weitergedacht werden. 1995 wurden wichtige Themen in den Bereichen Armut, Bildung, Gesundheit, Gewalt, bewaffnete Konflikte, Wirtschaft, Macht und Entscheidungsfindung, institutionelle Mechanismen, Menschenrechte, Medien, Umwelt und Mädchen strategisch andiskutiert. Beim Symposium werden auch in Workshops die notwendigen frauenpolitischen Schritte für die Zukunft erarbeitet und diskutiert.

Zeit: Montag, 20. Jänner 2020, 10 Uhr (Einlass ab 9.00 Uhr)
Ort: Parlament, Ausweichquartier Hofburg, Dachfoyer, Eingang Josefsplatz, 1010 Wien

Das Programm des medienöffentlichen Teils des Symposiums:

10.00 Uhr Eröffnung:
Klubvorsitzende und SPÖ-Vorsitzende Pamela Rendi-Wagner

Eröffnungstalk mit:
Zweiter Nationalratspräsidentin Doris Bures, Präsidentin des Karl-Renner-Instituts,
SPÖ-Bundesfrauenvorsitzender Gabriele Heinisch-Hosek,
László Andor, Generalsekretär der FEPS

Rede:
Frauenministerin a.D. Helga Konrad, leitete federführend die Regierungsdelegation zur 4. Weltfrauenkonferenz 1995

Moderation: Sonja Kato

Die VertreterInnen der Medien sind herzlich eingeladen; eine Anmeldung zur Veranstaltung ist notwendig: veranstaltungen@spoe.at (Schluss) sc/ah/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Parlamentsklub
01/40110-3570
klub@spoe.at
https://klub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0001