„Am Schauplatz Gericht“ über „Das Geheimnis des toten Vaters“

Am 16. Jänner um 21.05 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - In „Am Schauplatz Gericht“ beschäftigen sich am Donnerstag, dem 16. Jänner 2020, um 21.05 Uhr in ORF 2 Gudrun Kampelmüller, Ludwig Gantner und Maria Zweckmayr mit komplizierten Familienverhältnissen, die offenbar nie richtig aufgearbeitet wurden. Erst jetzt, Jahrzehnte später, soll das vor Gericht passieren:

Der Rechtsfrieden in einer kleinen Innviertler Gemeinde ist ernsthaft bedroht, als sich beim Sohn eines 2016 verstorbenen Landwirts eine Frau meldet: Sie wäre die Enkelin des Toten aus einer über 70 Jahre zurückliegenden außerehelichen Beziehung und fordert ihren Pflichtteil am großen Bio-Bauernhof. Der Sohn des Verstorbenen ist empört: Er hat den Hof schon 1993 vom Vater übernommen, hätte die Eltern aufopfernd gepflegt und sieht nicht ein, wieso er jetzt einer angeblichen Halbschwester einen Erbteil auszahlen soll. Er glaubt nicht, dass sein Vater ein uneheliches Kind hatte. Muss mit einer Exhumierung des Leichnams und einer DNA-Probe Klarheit geschaffen werden?

Die betagte Frau Z. ist zur Hälfte Eigentümerin eines Einfamilienhauses in Wien-Floridsdorf. Den zweiten Hausanteil hat ihre Tochter – ohne es ihr zu sagen – an einen Bauunternehmer verkauft. Der wollte jetzt, dass ihm die Pensionistin 1.500 Euro Benützungsentgelt pro Monat für seine Haushälfte bezahlt. Oder noch besser, ihm ihren Hausanteil billig verkauft – und ins Altersheim zieht. Wie hat Frau Z. sich entschieden?

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002