Makler und Verwalter lassen Qualität Ihrer Dienstleistungen prüfen

IMMY-Gala am 30. Jänner macht Leistungsstandards der Immobilienbranche sichtbar

Wien (OTS) - Die hohen Qualitätsstandards der Wiener Immobilienmakler und –verwalter werden auch heuer wieder mit dem IMMY prämiert! Am 30. Jänner zeichnet die Fachgruppe der Immobilien- und Vermögenstreuhändern der Wirtschaftskammer Wien die besten Makler zum vierzehnten Mal und die besten Verwalter zum dritten Mal aus. Der IMMY ist die renommierteste Auszeichnung im Bereich Wohnimmobilien. Zielsetzung des IMMY ist hervorragende Qualität und hohe Leistungsstandards der Branche zu fördern und sichtbar zu machen.

Die Fachgruppe Wien der Immobilien- und Vermögenstreuhändern will mit dieser Auszeichnung aufzeigen,

• dass Immobilienmakler und -verwalter hervorragend ausgebildete Fachleute sind, die ihren Kunden professionelle Dienstleistungen bieten

• dass Fachkenntnis und kompetente Beratung Immobilienmakler und Verwalter zum unverzichtbaren Partner in allen Fragen rund um Immobilienkauf, Vermietung und Verwaltung machen und

• welche Qualitätskriterien und Serviceleistungen für seriöse Branchenmitglieder selbstverständlich sind.

Michael Pisecky, Obmann der Fachgruppe Wien der Immobilien- und Vermögenstreuhänder: „Der IMMY als Instrument der Qualitätsoptimierung und Qualitätssicherung hilft beiden Seiten – einerseits den Maklern und Verwaltern, sowie andererseits den Kunden. Denn wer den IMMY gewinnt, hat ausführliche Qualitätsprüfungen in verschiedenen Kategorien und Phasen der Wohnungsvermittlung bzw. Hausverwaltung bestanden. Konsumenten wissen daher, welches Unternehmen zu den besten Immobilienmaklern und Hausverwaltungen Wiens gehört. Zum einen sichert das Streben nach Qualität und hochwertiger Dienstleistung die Wettbewerbsvorteile jedes einzelnen Immobilienmaklers bzw. -verwalters. Zum anderen erleichtern es bessere Imagewerte und transparente Services, die Öffentlichkeit von den Vorteilen professioneller Betreuung bei der Vermittlung bzw. Verwaltung von Immobilien zu überzeugen."

So wird geprüft, wer den IMMY bekommt

Mag. Dietmar Hofbauer, langjähriger Projektleiter des IMMY und selbst Immobilienunternehmer: „In der IMMY Bewertungsphase gibt es bei den teilnehmenden Unternehmen einen Qualitätscheck. Dieser erfolgt mittels Mystery Shopping, Befragung von Echtkunden, sowie Datenerhebung beim Unternehmen und Ausfüllen von Fragebögen (z.B. wie funktional ist der Internetauftritt aus Kundensicht, welchen Eindruck haben Echtkunden von Hausversammlungen, …). Beurteilungskriterien sind dabei fachliche Kompetenz, Genauigkeit, Pünktlichkeit und Proaktivität der Mitarbeiter. Im Zentrum der Prüfung stehen vorrangig die Leistungen gegenüber den Kunden, wie z.B. der Ablauf eines Besichtigungstermins, die kompetente Gesprächsführung, die Richtigkeit der Unterlagen sowie die der übermittelten Daten und Informationen!“

Die IMMY und die Immobiliencard als Service für die Mitglieder der Fachgruppe

Mag. Rudolf North MBA, Geschäftsführer der Fachgruppe Wien: „Der IMMY und der Besitz einer Immobiliencard sind die zwei wesentlichsten Qualitätsmerkmale, anhand derer die Wohnungsmieter und -käufer die besten Wiener Immobilienmakler und -verwalter erkennen können. Wir als Fachgruppe verfolgen mit diesem Service das Ziel, unseren Mitgliedern Hilfestellung zu geben, um mittelfristig ihre Dienstleistung an die Kundenansprüche anzupassen und damit ihre wirtschaftliche Entwicklung zu sichern. Jedes teilnehmende Mitglied der Fachgruppe erhält nach dem Test kostenlos eine detaillierte Information zu seinen eigenen Ergebnissen. Darüber hinaus geben Experten Empfehlungen, wie mögliche Fehler in Zukunft vermieden werden können. Auf diese Weise ziehen sowohl die Kunden, als auch unsere Mitglieder großen Nutzen aus dem IMMY“.

Die für 2019 ausgezeichneten Wiener Immobilienmakler und -verwalter werden bei der IMMY Gala am 30. Jänner 2020 im Erste Campus bekannt gegeben und geehrt.

Weitere Informationen: http://www.immy.at

Rückfragen & Kontakt:

Fachgruppe Wien der Immobilien- und Vermögenstreuhänder
Mag. Rudolf North MBA
Tel: 01/514 50 – 3762
Mail: rudolf.north@wkw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0011