ÖAMTC: Zwei Messen in Wien

Verzögerungen auf Zu- und Abfahrten einplane

Wien (OTS) - Von Donnerstag, 16., bis Sonntag, 19. Jänner 2020, rechnet der ÖAMTC mit starkem Zustrom zum Messezentrum Wien im Prater. Grund sind die Ferien-Messe Wien und die Vienna Autoshow. Gleich ein wichtiger Hinweis für die Zufahrt vorweg: Die Stadionallee - Verbindung Schüttelstraße-Meiereistraße - ist an Wochenenden gesperrt!

Wir würden uns freuen, Sie auf dem Stand von auto touring und ÖAMTC in der Mall zwischen den Hallen B und C zu begrüßen. Auch heuer gibt es wieder eine E-Mobility Area in Halle C. Auf einer Fläche von 3.500 m² finden Liebhaber an die 50 Marken, fabriksneue Elektrofahrzeuge auf zwei und vier Rädern sowie Beratung zu allen Fragen der Elektromobilität. ÖAMTC-Experten sorgen vor Ort für Infos und Wissen. Im Außenbereich zwischen den Hallen C und D warten Instruktoren der ÖAMTC Fahrtechnik mit Allradfahrzeugen.

Laut ÖAMTC ist auf folgenden Strecken zeitweise mit Verzögerungen zu rechnen: Auf den Auf- bzw. Abfahrten Handelskai der Südost Tangente (A23), dem Handelskai zwischen Meiereistraße und Tangente, der Ausstellungsstraße im gesamten Verlauf sowie rund um den Praterstern. Stressfrei fährt man mit den Öffis zu den Messen (U2).

ÖAMTC-Hinweis: Montag bis Freitag besteht in weiten Teilen des 2. Bezirks - etwa auch in der Südportalstraße - eine Kurzparkzone von 9 bis 22 Uhr!

Alle Infos:
www.oeamtc.at/verkehrsauskunft
ÖAMTC-App:
www.oeamtc.at/app

(Schluss)
Lasser/Dittrich

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Kommunikation Mobilitätsinformationen
+43 1 71199 21795
mi-presse@oeamtc.at
www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001