Mieten – Deutsch: „Türkis-Grün liefert keine Lösungen für leistbares Wohnen“

Aktuelle Umfrage zeigt: Klare Mehrheit unterstützt SPÖ-Forderung nach Mietpreisobergrenzen – SPÖ hat richtige Rezepte für leistbares Wohnen

Wien (OTS/SK) - SPÖ-Bundesgeschäftsführer Christian Deutsch hat heute, Montag, unterstrichen, dass „die SPÖ – ganz im Gegensatz zur türkis-grünen Regierung – die richtigen Rezepte für leistbares Wohnen“ hat. Die Forderungen der SPÖ wie zum Beispiel eine klare Mietpreisobergrenze würden auch von den ÖsterreicherInnen voll und ganz unterstützt, so Deutsch mit Verweis auf eine aktuelle Umfrage, wonach sich 83 Prozent der Befragten für einen Mietendeckel aussprechen. „Die Menschen, die unter den im privaten Sektor explodierenden Mietkosten zu kämpfen haben, erwarten sich Lösungen. Doch das türkis-grüne Regierungsprogramm liefert keine tauglichen Lösungen für leistbares Wohnen. Die soziale Handschrift muss man auch hier mit der Lupe suchen“, betonte Deutsch gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. ****

Das SPÖ-Modell für leistbares Wohnen liege beschlussfertig auf dem Tisch. „Maßnahmen wie eine Mietpreisobergrenze, die Abschaffung der Mehrwertsteuer auf Mieten, Strafen bei Mietwucher und eine Stärkung des geförderten Wohnbaus sind dringend nötig, um die MieterInnen zu entlasten und die Lebenssituation der Menschen zu verbessern“, so Deutsch, der sich erwartet, dass die Regierung statt Überschriften zu produzieren umgehend konkrete Maßnahmen vorlegt. (Schluss) mb/bj

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1010 Wien
Tel.: 01/53427-275
https://www.spoe.at/impressum/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0001