Melchior zu Budgetüberschuss: Unterstellungen der Opposition sind absurd

Vorwürfe von SPÖ, FPÖ und Neos offenbaren Realitätsferne

Wien (OTS) - „Der Vorwurf, die Volkspartei habe den Grünen Budgetzahlen bei den Regierungsverhandlungen vorenthalten, ist an Absurdität kaum noch zu überbieten“, so Axel Melchior, Generalsekretär der neuen Volkspartei. Der Budgetüberschuss sei das Resultat einer verantwortungsvollen und sparsamen Budgetpolitik.

„Dass es insbesondere SPÖ und FPÖ an Bewusstsein für einen sparsamen Umgang mit Steuergeld mangelt, hat das freie Spiel der Kräfte im Parlament gezeigt. Rot-Blau haben aus Wahltaktik Maßnahmen beschlossen, die dem Staat Milliarden kosten werden.“

„Fakt ist auch, dass die Verhandlungen mit den Grünen vertrauensvoll und auf Augenhöhe stattgefunden haben. Es ist daher völlig absurd zu behaupten, die Volkspartei hätte mit falschen Zahlen verhandelt“, schließt Melchior.

Rückfragen & Kontakt:

Die neue Volkspartei
Abteilung Presse, Kommunikation
Tel.:(01) 401 26-620
presse@oevp.at
https://www.dieneuevolkspartei.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0001