NEOS: Es ist an der Zeit, Bildungspläne für die Zukunft zu konkretisieren

Martina Künsberg Sarre: „Die jungen Menschen haben mehr verdient, als ein Bildungsprogramm, das die Dringlichkeit einer echten Bildungsreform nicht erkannt hat.“

Wien (OTS) - „Bildung ist der Schlüssel zu einem selbstbestimmten Leben. Jedes Kind, jeder Jugendliche verdient die beste Bildung. Darum wäre es fatal, weitere fünf Jahre auf ein veraltetes System zu setzen, bei dem die Dringlichkeit einer echten Bildungsreform nicht erkannt wird“, zeigt sich NEOS-Bildungssprecherin Künsberg Sarre besorgt. „Die jungen Menschen haben mehr verdient, als ein Bildungsprogramm mit vage formulierten Maßnahmen. Es braucht mehr Mut zu einer echten Bildungsreform. Es finden sich wenig konkrete Maßnahmen, um soziale Benachteiligung im Bildungsbereich zu verringern. Auch auf den Lehrermangel wird keine Antwort gefunden.“ Die angestrebten Reformen im Bereich der Elementarpädagogik seien zwar begrüßenswert, so Künsberg Sarre, „allerdings sind diese nicht konkret ausformuliert, da es sowohl beim Betreuungsschlüssel als auch bei der Gruppengröße keine Zielangaben gibt. Und hier sind wir europäisches Schlusslicht“. Die NEOS-Bildungssprecherin wird etwaige Nachbesserungen im türkis-grünen Regierungsprogramm in einer 100 Tage langen Nachfrist genau beobachten: „Sehr optimistisch bin ich allerdings nicht, da in 100 Tagen wohl kaum die bahnbrechenden Lösungen passieren werden, wenn das türkis-blaue Bildungsprogramm der letzten zwei Jahre fortgeführt wird.“

NEOS fordern Chancenindex für alle Schulen

„Dass in Österreich Bildung ,vererbt‘ wird, ist auch keine neue Erkenntnis, sondern begleitet uns seit Jahrzehnten. Hier braucht es neue Ideen und Wege. Die Einführung des Chancenindex ist gut und auch eine langjährige Forderung von NEOS. 100 von insgesamt rund 6.000 Schulen in einem Pilotprogramm sind aber zu wenig. Es gibt gute internationale best-practice-Beispiele, die wir heranziehen können“, so Künsberg Sarre abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Parlamentsklub der NEOS
01 40110-9093
presse@neos.eu
http://neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEK0003