KAV: OP-Warteliste ab sofort wieder online

PatientInnen-Information im Vordergrund – neue Liste abrufbar unter: http://www.wienkav.at/kav/gd/ZeigeText.asp?ID=52020

Wien (OTS) - Der Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV) hat in den letzten Wochen seine OP-Warteliste überarbeitet. Den gesetzlichen Vorgaben entsprechend veröffentlicht der Wiener Krankenanstaltenverbund seit Februar 2016 die Wartezeiten auf die gängigsten elektiven Eingriffe in den medizinischen Fachbereichen Augenheilkunde & Optometrie, Orthopädie und Orthopädische Chirurgie sowie Neurochirurgie. Publiziert wurden bis dato die PatientInnen-Anzahl sowie das arithmetische Mittel der Wartezeit auf die jeweilige Operation für jedes KAV-Spital. Diese Art der Darstellung hatte aber ihre Schwächen. So hat beispielsweise das arithmetische Mittel über die Wartezeit aller PatientInnen hinweg zu einer verzerrten Darstellung geführt. Beschloss eine Patientin oder ein Patient nämlich, nach der OP-Anmeldung mit der Operation ihres bzw. seines Grauen Stars noch ein paar Monate zuzuwarten, so erhöhte die selbst gewählte Terminverschiebung die ausgewiesene durchschnittliche Wartezeit massiv. Für die Mehrzahl der PatientInnen lag aber die Wartezeit teils weit unter diesem Durchschnitt. Um den Informationsgehalt für die PatientInnen zu verbessern, wurde die Warteliste nun erneuert und um zusätzliche Informationen ergänzt.

Einzig die Dringlichkeit der Operation bestimmt die Wartezeit

Grundlage der Wartezeitenliste ist das in den KAV-Spitälern gelebte Grundprinzip, dass einzig die medizinisch indizierte Dringlichkeit einer planbaren Operation die Reihung auf einer Warteliste bestimmt. Daher weist die neue grafische Darstellung drei Dringlichkeits-Kategorien aus. In die Kategorie I fallen Operationen mit hoher Dringlichkeit, die binnen 30 Tagen ab Anmeldung stattfinden. Die Kategorie II weist Wartezeiten bis längstens 12 Wochen, die Kategorie III Wartezeiten größer als 12 Wochen aus. Die durchschnittliche Wartezeit über alle Fälle hinweg wird mit dem Medianwert angegeben. Damit wird verhindert, dass einzelne Fälle mit außergewöhnlich langer Wartezeit – eben zum Beispiel ein sehr später Wunschtermin – den ausgewiesenen Durchschnitt verfälscht.

Was die neue Warteliste kann:

  • Wartezeiten auf 4 der gängigsten elektiven (=planbaren) Operationen an 5 KAV-Spitälern den gesetzlichen Vorgaben entsprechend
  • Hüftersatz, Knieersatz, Grauer Star (Katarakt), Bandscheiben OP
  • Angabe der durchschnittlichen Wartezeit (Medianwert)
  • Anzahl der PatientInnen auf der Warteliste
  • Anzahl der Sonderklasse-PatientInnen auf der Warteliste
  • Anzahl der GastpatientInnen (nicht-WienerInnen) auf der Warteliste
  • Angabe dreier Dringlichkeitskategorien auf der Warteliste (Hohe Dringlichkeit = OP binnen 30 Tagen; Normale Dringlichkeit = OP binnen längstens 12 Wochen; OP Keine Dringlichkeit = OP-Wartezeit über 12 Wochen)

OP-Wartezeiten im Bundesländer-Vergleich: Wien bei den Besten

Auf der Basis der veröffentlichten Daten schneidet Wien im Bundesländervergleich sehr gut ab. So betrug die durchschnittliche Wartezeit im KAV auf Operationen für Hüftersatz zehn Wochen, in den niederösterreichischen Landeskliniken sind es 16 Wochen, in der Steiermark ebenfalls 16 Wochen, in Salzburg 17 Wochen in Tirol 20 und in Vorarlberg 25 Wochen. Bei Knieersatz wartet man in Wien durchschnittlich 14,5 Wochen, in Niederösterreich 18,5, in der Steiermark 21, in Tirol 18,5 in Salzburg 17,5 und in Vorarlberg 25 Wochen. Bei Bandscheiben-OPs muss man in Wien durchschnittlich 3,5, in Niederösterreich 10, in der Steiermark 15, in Tirol 9, in Salzburg 8 und in Vorarlberg 17 Wochen warten. Beim Grauen Star betragen die Wartezeiten in Wien 15 Wochen, in Salzburg 7, in der Steiermark 12,5, in Tirol 14, in Niederösterreich 29,5 und in Vorarlberg 44 Wochen (OP-Wartezeiten in den Bundesländern – Web-Abfrage Stand 09.01.2020).

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Markus Pederiva
Wiener Krankenanstaltenverbund
Generaldirektion
Vorstandsbereich Kommunikation - Presse
Thomas-Klestil-Platz 7/1, Top 11.237
1030 Wien
Tel.: +43 (1) 404 09-60543
Fax: +43 (1) 404 09 9960543
eMail: markus.pederiva@wienkav.at
www.wienkav.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003