NEOS: ÖVP muss bei selbstverschuldetem Frühpensions-Murks zurückrudern

Gerald Loacker: „Die Fakten und Kosten des Wahlzuckerls abschlagsfreihe Frühpension zwingen ÖVP und Grün zu handeln. Der Populismus rächt sich bitter.“

Wien (OTS) - Erleichtert reagiert NEOS-Sozialsprecher Gerald Loacker auf den Umstand, dass die türkis-grüne Bundesregierung anscheinend die Reparatur der abschlagsfreien Frühpension angehen möchte: „Die ÖVP hat dieses populistische Wahlgeschenk selbst vor der Wahl mit beschlossen, obwohl allen klar war, dass das die eh schon problematische Finanzierung der Pensionen noch schwieriger macht. Jetzt muss die ÖVP den selbst beschlossenen Fehler reparieren, der zukunftsvergessene Populismus rächt sich bitter. Es wäre nur gut, wenn so ein Anschlag auf die kommenden Generationen erst gar nicht erst beschlossen worden wäre. Eine ehrliche, mutige und zukunftsfitte Pensionsreform gibt es offensichtlich nur mit NEOS.“

Rückfragen & Kontakt:

Parlamentsklub der NEOS
01 40110-9093
presse@neos.eu
http://neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEK0003