ORF III am Donnerstag: „Wilde Reise mit Erich Pröll: Die Antarktis – Das Reich der Pinguine“, „Politik live“-Diskussion

Außerdem: „Im Brennpunkt“ mit „Citizen Trump: Eine amerikanische Karriere“ und „Trumps Weg an die Macht“

Wien (OTS) - ORF III Kultur und Information begibt sich am Donnerstag, dem 9. Jänner 2020, mit dem ersten Teil des Dokuzweiteilers „Die Antarktis – Das Reich der Pinguine“ (20.15 Uhr) auf eine „Wilde Reise“. Abgesehen von kleinen Forschungsstationen ist die Antarktis von Menschen nahezu unbewohnt. Denn in der Welt aus Eis sind See-Leoparden, Robben, Albatrosse, Wale, Skuas und andere Sturmvögel die Protagonisten. Im Zentrum der Aufmerksamkeit stehen jedoch die riesigen Pinguin-Kolonien und die seltenen Makkaroni-Pinguine.

Ab 21.05 Uhr steht ORF III ganz im Zeichen politischer Entwicklungen in Österreich und der Welt. Den Anfang macht eine „Politik live“-Diskussion (21.05 Uhr) über die gerade erst angelobte neue Regierung. Was darf man von Türkis-Grün erwarten? Und wie hat sich die neue Regierung im ersten Pressefoyer nach dem Ministerrat präsentiert? Darüber spricht ORF-III-Chefredakteurin Ingrid Thurnher mit ihren Gästen.

Danach blickt ein „Im Brennpunkt“-Doppel auf die USA, wo Präsident Donald Trump mit der Tötung des iranischen Generals Kassem Soleimani weltweit erneut hitzige Diskussionen entfachte. 2020 stehen die USA außerdem im Zeichen der Präsidentschaftswahl und der Frage nach einer möglichen Wiederwahl Donald Trumps. „Im Brennpunkt“ zeigt prägende Lebensabschnitte, die Trump zu dem Menschen machten, der er heute ist: von seiner Kindheit im New Yorker Stadtteil Queens, wo er unter dem Diktat seines dominanten Vaters, dem Baulöwen Fred Trump, aufgewachsen ist. Über seine Zeit in der Militärschule, in die der verhaltensauffällige Junge von den Eltern geschickt wurde. Bis hin zu seiner unternehmerischen Tätigkeit, mit der er es bis in den Olymp der US-Wirtschaftsbosse schaffte.
Die Doku „Trumps Weg an die Macht“ (22.45 Uhr) von Michael Kirk und Mike Wiser wirft anschließend einen vertiefenden Blick auf die politische Karriere Trumps. Der Film rekapituliert, wie der einstige millionenschwere Geschäftsmann entgegen aller Erwartungen 2016 zum Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika gewählt werden konnte. Trumps Wahlsieg war so unerwartet, dass selbst Mitglieder seines Teams geradezu geschockt waren. Von Kommentatoren quasi als „unwählbar“ längst abgeschrieben, konnte sich Trump schließlich in den entscheidenden Bundesstaaten gegen Hillary Clinton behaupten.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003