Führung durch die Rechte-Schau im Bezirksmuseum 8

Wien (OTS/RK) - Bis Mittwoch, 29. Jänner 2020, ist im Josefstädter Bezirksmuseum (8., Schmidgasse 18) die Ausstellung „Demokratie Menschenrechte Rechtsstaat“ zu sehen. Auf Text- und Bildtafeln sowie mit einschlägigen Exponaten, darunter Talare, informiert diese Schau über Freiheit und Mitbestimmung der Menschen, über das Rechtswesen und über demokratische Werte. Die ehrenamtlich tätige Museumsmannschaft (Leitung: Maria Ettl) hat die für Personen jeden Alters interessante Dokumentation gemeinsam mit dem Verein „Justizgeschichte und Rechtsstaat“ erarbeitet. Eine Führung am Mittwoch, 8. Jänner, ergänzt die Ausstellung. Der Rundgang durch die Schau beginnt um 18.00 Uhr. Das freiwillige Museumsteam kommentiert Textangaben, Bildmaterial plus Objekte und beantwortet die Fragen der Besucherinnen und Besucher. Der Eintritt in das Museum und das Mitmachen bei der Führung sind kostenlos. Über Spenden freuen sich die Museumsleute. Auskunft und Anmeldung: Telefon 403 64 15.

Ergänzt wird die Sonder-Ausstellung durch ein Info-Heft. Diese lesenswerte Unterlage ist im Museum auf Anfrage erhältlich. 2 Comic-Figuren namens „Justine“ und „Victor“ wenden sich an die Jugend. Das Bezirksmuseum Josefstadt in der Schmidgasse 18 ist jeweils Mittwoch (18.00 bis 20.00 Uhr) und Sonntag (10.00 bis 12.00 Uhr) bei freiem Eintritt geöffnet. Kontaktaufnahme per E-Mail: bm1080@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:

  • Bezirksmuseum Josefstadt:

www.bezirksmuseum.at

  • Veranstaltungen im 8. Bezirk:

www.wien.gv.at/bezirke/josefstadt/

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007