GLOBAL 2000 zum Tod von Heli Dungler: Österreich verliert eine wichtige Stimme für den Tierschutz

Ein Freund und großartiger Mitstreiter ist von uns gegangen. Tiefes Mitgefühl für die Angehörigen und engen Freunde von Heli Dungler.

Wien (OTS) - Tief betroffen reagiert GLOBAL 2000-Geschäftsführer René Fischer auf den plötzlichen Tod von VIER PFOTEN-Präsident Heli Dungler: „Der Mensch soll das Leben und die Würde jedes Geschöpfes anerkennen. Das war die Mission von Heli Dungler. Er hat sich zeitlebens für die Rechte der Tiere eingesetzt. Mit seinem Tod verliert Österreich eine wichtige Stimme für den Tierschutz. Wir sehen diesen traurigen Anlass als Auftrag an uns alle, unsere Bemühungen im Tier- und Umweltschutz noch zu verstärken.“

Heli Dungler war davon überzeugt, dass das Respektieren von Tierrechten eine elementare Grundlage für den Umwelt- und Naturschutz darstellt. „Die österreichische Zivilgesellschaft verliert eine herausragende Persönlichkeit, welche mit unerschütterlichem Enthusiasmus und großem Geschick für eine gerechtere Welt kämpfte. Dungler's Zielstrebigkeit sowie seine inspirierende Lebensfreude wird uns immer in Erinnerung bleiben“, sagt Fischer.

„Mit seinem Lebenswerk ist Heli Dungler ein großes Vorbild für alle Österreicherinnen und Österreicher. Unser großes Beileid gilt der Familie und den persönlichen Freunden Heli Dunglers, aber natürlich auch allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von VIER PFOTEN“, sagt Fischer abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Lydia Matzka-Saboi, GLOBAL 2000 Pressesprecherin, 0699 14 2000 26, lydia.matzka@global2000.at
René Fischer, GLOBAL 2000 Geschäftsführer, 0699 14 2000 31, rene.fischer@global2000.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GLL0001