Kärntner Landtag spricht sich einstimmig für Landesförderung für Schulfahrten nach Mauthausen aus

Klagenfurt (OTS) - Zwischen 1938 und 1945 waren rund 190.000 Personen in den Konzentrationslagern Mauthausen und Gusen sowie in einem der Außenlager inhaftiert. Zumindest 90.000 Personen wurden ermordet. „Leider herrschen allgemein in Österreich um diese so schreckliche Zeit unserer Geschichte und die Gräueltaten des Nazi-Regimes sowie die Vorgänge im KZ Mauthausen gravierende Wissenslücken, was unter anderem die „Holocaust Knowledge and Awareness Study“ kürzlich gezeigt hat“, sagt Team Kärnten-Chef Gerhard Köfer, der die klare Zielsetzung verfolgt, dass jeder Kärntner Schüler Mauthausen einmal besucht haben muss: „Jeder soll so einen tiefgreifenden Einblick auf dieses so grauenhafte und schreckliche Kapitel unserer Geschichte erlangen können.“

Laut der Auffassung des Team Kärnten ist die Unterstützung von Seiten des Landes für diese Exkursionen deshalb unbedingt notwendig, um wirklich allen Schülern die Fahrt zur KZ-Gedenkstätte ermöglichen zu können. „Daher haben wir eine Landtagsinitiative gestartet, die eine diesbezügliche Förderung vorsieht“, erläutert Köfer. Der entsprechende Antrag des Team Kärnten wurde heute im Kärntner Landtag einstimmig beschlossen: „Damit sollen insbesondere auch Schüler aus sozial schwächeren Familien nach Mauthausen fahren können.“ Er, Köfer, bewertet die heutige einstimmige Beschlussfassung des Landtages als klare Zeichensetzung.

Köfer betont, dass die Politik sowie die Öffentlichkeit, was rechtsextremes Gedankengut innerhalb der Bevölkerung betrifft, weiterhin wachsam sein müssen: „Rechtsextreme Straftaten sind eine große Bedrohung. Wir haben gerade als politische Vertreter eine große Verantwortung. Es ist furchtbar, wenn heute junge Menschen mit erhobenem Arm und Hitlergruß posieren oder „Heil Hitler“ rufen. Jede dieser Aktionen ist eine zu viel.“

Rückfragen & Kontakt:

Team Kärnten-Liste Köfer IG
Thomas-Martin Fian
Pressesprecher
Tel.: +43 650 8650564
thomas.fian@team-kaernten.at
www.team-kaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KTS0001