Intelligente Verkehrssteuerung in Castellón als weiterer Meilenstein eines erfolgreichen Jahres für Kapsch TrafficCom in Spanien.

Wien (OTS) - Kapsch TrafficCom (Kapsch) realisiert in der Stadt Castellón ein intelligentes System im öffentlichen Verkehr, das die Mobilität vor Ort effizienter gestalten wird. Das Projekt beinhaltet unter anderem eine App, die Nutzer in Echtzeit über Fahrpläne, erlaubte Fahrten oder Verstöße informiert. Darüber hinaus werden die Sperrpfosten, die derzeit zur Regulierung des Fahrzeugverkehrs in den Fußgängerzonen der Altstadt dienen, durch ein System zur Kennzeichenerfassung ersetzt. Dadurch wird es möglich, Ein- und Ausfahrten von Fahrzeugen durch automatisches Auslesen von Daten ebenso zu erfassen wie Verweildauer oder unbefugte Fahrten.

Das Projekt mit einem Budget von über fünf Millionen Euro wird über einen Zeitraum von fünf Jahren umgesetzt. Ortsfeste und mobile Messgeräte für die Tempokontrolle von Fahrzeugen sowie zur Messung der Verkehrsdichte und Auslastung von Fahrspuren an elf Zugangspunkten zur Stadt sind ebenfalls Teil des Projekts. Künftig werden auch Daten zum Aufkommen von Fahrrädern und Personen von Messgeräten analysiert und kontinuierlich an ein Rechenzentrum gesendet. Der Vertrag sieht überdies einen Instandhaltungsplan sowie technischen Support bei der Verkehrssteuerung, der Instandhaltung und dem Betrieb des Systems vor.

Kapsch macht Städte zu Smart Cities

Die Innovationskraft von Kapsch kam 2019 bei zahlreichen Projekten auf dem spanischen Markt zum Tragen. Zu erwähnen sind beispielsweise das Management der Zufahrtskontrolle von Fahrzeugen in der Altstadt von Bilbao im Rahmen eines Joint Ventures mit Etra Norte sowie in der Stadt Avilés, aber auch Projekte ähnlicher Art in Pamplona, León, Palencia oder Málaga.

Auch für die Stadtverwaltung von Madrid hat Kapsch ein Projekt zur Implementierung eines Systems für smarte Mobilität entwickelt, das mithilfe von Artificial Vision Cameras und Big-Data-Technologie präzise Daten in Echtzeit liefert. Dieses System trägt dazu bei, die Verkehrsplanung in Madrid zu verbessern, was dem Management der örtlichen Verkehrsnetze und -infrastrukturen insgesamt zugutekommt.

Das Kapsch-System EcoTrafiX™ wurde bereits in Vitoria, Donostia, La Coruña, Valladolid und Huelva implementiert. Dieses Tool sammelt, aggregiert, archiviert und überwacht verschiedene Datenquellen, um den zuständigen Verkehrsleitzentralen eine Gesamtansicht dieser Daten bereitzustellen und so Analysen für das Echtzeit-Management zu ermöglichen.

Auszeichnung „Ceuta Ciudad Segura“

Kapsch hat 2019 nicht nur etliche Meilensteine erreicht, sondern wurde auch für die Lösung „Ceuta Ciudad Segura“ mit dem ASIS International Award ausgezeichnet. Dieses SafeCity-System dient der integralen Datenverwaltung unter Verwendung eines ausgeklügelten Kamerasystems. Die in das System eingebundenen Tools bieten eine Vielzahl von Problemlösungen, wie etwa die genaue Kenntnis der Echtzeit-Verkehrslage durch Kennzeichenerfassung, die Früherkennung von Waldbränden mithilfe von Wärmebildkameras oder die Verbesserung der Bürgersicherheit durch Gesichtserkennungstechnologie.

„Smart Urban Mobility ist einer der strategischen Schwerpunkte von Kapsch in Spanien. Das Unternehmen ist auch 2019 erfolgreich weitere Kooperationsvereinbarungen mit verschiedenen Behörden zur Realisierung intelligenter Verkehrssysteme eingegangen. So lassen sich die Effizienz, Sicherheit und Nachhaltigkeit der urbanen Mobilität steigern. Wir haben bereits mehrere wichtige Projekte umgesetzt“, sagt Javier Aguirre, President Kapsch TrafficCom für Spanien und Portugal.


Kapsch TrafficCom ist ein Anbieter von intelligenten Verkehrssystemen in den Bereichen Mauteinhebung, Verkehrsmanagement, Smart Urban Mobility, Verkehrssicherheit und vernetzte Fahrzeuge. Kapsch TrafficCom deckt mit durchgängigen Lösungen die gesamte Wertschöpfungskette ihrer Kunden aus einer Hand ab: von Komponenten über Design bis zur Errichtung und dem Betrieb von Systemen. Die Mobilitätslösungen von Kapsch TrafficCom helfen dabei, den Straßenverkehr in Städten und auf Autobahnen sicherer, zuverlässiger, effizienter und komfortabler zu machen sowie die Umweltbelastung zu reduzieren.

Durch eine Vielzahl von erfolgreichen Projekten in mehr als 50 Ländern rund um den Globus hat sich Kapsch TrafficCom als anerkannter Anbieter intelligenter Verkehrssysteme etabliert. Als Teil der Kapsch Group verfügt Kapsch TrafficCom mit Hauptsitz in Wien, Österreich, über Tochtergesellschaften und Niederlassungen in mehr als 30 Ländern und ist seit 2007 im Prime Market der Wiener Börse (Symbol: KTCG) notiert. Die rund 5.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Kapsch TrafficCom erwirtschafteten im Wirtschaftsjahr 2018/19 einen Umsatz von rund 738 Mio. EUR.


Rückfragen & Kontakt:

Pressekontakt:
Carolin Treichl
Executive Vice President Marketing & Communications
Kapsch Aktiengesellschaft
Am Europlatz 2, 1120 Wien, Österreich
T +43 50 811 1710
carolin.treichl@kapsch.net

Markus Karner
Public Relations
Kapsch Aktiengesellschaft
Am Europlatz 2, 1120 Wien, Österreich
T +43 50 811 1705
markus.karner@kapsch.net

Investorenkontakt:
Hans Lang
Investor Relations Officer
Kapsch TrafficCom AG
Am Europlatz 2, 1120 Wien, Österreich
T +43 50 811 1122
ir.kapschtraffic@kapsch.net

Für weitere Informationen: www.kapsch.net/ktc

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KPS0001