Das Kulturprojekt F23 geht in die nächste Runde

Nach einem erfolgreichen Jahr wartet auch 2020 eine vielversprechende Kultursaison auf Liesing

Wien (OTS) - Der südlichste Bezirk Wiens entwickelt sich mehr und mehr zu einem Hotspot für Kunst und Kultur. Dabei spielt die ehemalige Sargfabrik in Atzgersdorf eine Schlüsselrolle. Hier wird eine neue Identität für den Bezirk geschaffen. Seit Ende 2015 belebt der Kulturverein IG F23 die denkmalgeschützten Fabrikshallen unter dem Namen F23. Von Juni bis November 2019 wurde das Areal als Stadtlabor Liesing unter dem Motto “Kultur im Speck“ von der Stadt Wien gefördert. Über 15.000 BesucherInnen haben das kulturell-bunte Angebot bei dutzenden Veranstaltungen besucht. Einmal mehr hat sich gezeigt, dass Orte wie das F23 in der kontinuierlich wachsenden Peripherie der Stadt enorm wichtige Knotenpunkte der Begegnung und des Kulturerlebens sind.

Unter anderem haben ein Designmarkt, Ausstellungen regionaler KünstlerInnen, der Grätzelherbst der FZA, das Grüne Wanderkino, der Rhizomatic Circus, das Aerial Arts - und das Moto Circle Festival zahlreiches Publikum jeglichen Alters angelockt. Krönender Abschluss der Saison war der „Erste Liesinger Musikherbst“ mit über zehn verschiedenen regionalen und internationalen Musikacts - fulminant auch dank des Konzerts der Wiener Symphoniker unter der Leitung von Dirigentin Ariane Matiakh.

Das Jahr 2019 war ein eindeutiger Erfolg für die Entwicklung des dezentralen Kulturbiotops F23. Sowohl Kulturstadträtin Veronika Kaup-Hasler als auch Bezirksvorsteher Gerald Bischof haben daher ihre weitere Unterstützung für das vielversprechende Projekt zugesagt. 2020 feiert das F23 zudem sein Fünfjahresjubiläum mit einem speziellen Sonderaufgebot an Veranstaltungen. Nähere Informationen dazu folgen demnächst.

Rückfragen & Kontakt:

F23/Stadtlabor Liesing, Breitenfurter Straße 176, 1230 Wien
Erich Sperger
Tel.: +43 660 277 63 39
office@f23.at
www.f23.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VFI0001