Gewessler/Waitz: Weltgemeinschaft liefert blamables Ergebnis bei der COP25

Grüne: Europäischer Green Deal muss global wirken

Wien/Madrid (OTS) - "Die Ergebnisse der COP25 in Madrid zeigen leider deutlich, wie groß die Kluft ist zwischen den von Millionen Menschen weltweit unterstützten Forderungen von KlimawissenschaftlerInnen und den mutlosen Ergebnissen der Klimapolitik, die die Staaten derzeit liefern", sagt Leonore Gewessler, stellvertretende Klubofrau der Grünen, zu den Ergebnissen des UN-Klimagipfels in Madrid.

"Nach wie vor ist die Welt auf einem Pfad Richtung drei Grad Erderwärmung, mit all den desaströsen Folgen, die das nach sich ziehen wird – auch für uns in Europa", sagt Gewessler. "Vor dem Hintergrund des Pariser Abkommens ist das schwache Ergebnis von Madrid blamabel. Eine Abschlusserklärung voller vager Ankündigungen und ohne klare Aussage dazu, dass Marktmechanismen des Zertifikatehandels zu einer Reduktion von CO2-Emissionen führen müssen, zeigt dies in erschreckender Deutlichkeit. Für weiteres Vertagen fehlt uns die Zeit. Der Handlungsbedarf ist riesig; ebenso wie die Verantwortung der EU, jetzt in der globalen Klimaschutzpolitik einen Kurswechsel einzuleiten."

"Die EU hat in den nächsten zwölf Monaten die Chance, zu beweisen, dass der diese Woche präsentierte Green Deal nicht nur eine Absichtserklärung ist, sondern dass ihm konkrete politische Taten folgen", sagt Thomas Waitz, Ko-Vorsitzender der Europäischen Grünen Partei und für die Grünen vor Ort bei der COP25. "Jetzt heißt es für die EU, alles in ihrer Macht stehende zu tun, um die Bremser-Staaten rund um den Planeten auf Paris-Kurs zu bringen. Die Handels-Gespräche mit Brasilien und Australien und der EU-China-Gipfel nächstes Jahr werden zeigen, ob der Green Deal der EU Kommission auch global wirkt. Die COP26 in Glasgow 2020 ist eine der letzten Chancen, das Ruder herumzureißen und unser aller Recht auf eine klimagerechte Zukunft zu sichern", so Waitz.

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Parlament
+43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0001